VG Wort Zählpixel

Darum bist du noch immer Single

 
 

Ein Ein-Personen-Haushalt kann schnell einsam werden. Doch wieso sind so viele Leute single? Vor 60 Jahren waren so gut wie alle junge Männer und Frauen vergeben oder sogar schon verheiratet. Was hat sich geändert?

Laut Studien sind circa 40 Prozent aller Leute single. Doch nicht alle von ihnen sind damit zu frieden. Eine Mehrheit dieser Leute würde sich sicherlich eine Partnerin oder einen Partner wünschen, mit dem man Zeit verbringen und Erfahrungen teilen kann. Denn auch wenn man Dinge wie soziale Interaktionen, tiefgründige Gespräche oder Sex mit Leuten haben kann, mit denen man nicht in einer festen Beziehung ist, versteht man ich doch auf einem ganz anderen Niveau. Die Geborgenheit und die Liebe, die man in einer festen Beziehung oder eine Ehe erfährt, ist sonst schwer zu kriegen. Doch wenn es so viele Vorteile hat, wieso sind dann so viele Menschen single?

Das hat verschiedene Gründe. Zum einen haben viele Menschen Angst, sich zu früh zu binden. Das Leben kann so aufregend sein, wenn man frei und unabhängig ist. Die Angst, etwas zu verpassen, wenn man sich zu früh an eine Person bindet, ist keine Seltenheit unter jungen Menschen. Auch die Erwartungshaltung spielt eine große Rolle. In Zeiten von Social Media sieht man nur perfekte Menschen, mit sexy Körpern und tollen Persönlichkeiten. Dass dies keine echten Menschen sind, sondern Figuren, die geschauspielert werden, merkt man oft nicht. Im echten Leben erwartet man dann auch oft eine so perfekte Person zu treffen, doch jeder Mensch hat Vor- und Nachteile. Man selbst ist schließlich nicht perfekt, wieso sollte es der potentielle Partner sein?

Doch es gibt noch viele weitere Gründe, wieso so viele Menschen single sind. Einige davon dürften euch überraschen. Wenn ihr also schon lange single seid und heraus finden wollt, woran es liegt, dann klickt auf das Video und erfahrt, ob einige dieser Gründe auf euch zutreffen.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%