VG Wort Zählpixel

Die höchsten Wasserrutschen der Welt

 
 

Wasserrutschen sind für viele ein fester Teil der eigenen Kindheit. Egal wie oft man sie auch benutzt, es macht einfach immer wieder Spaß. Aber bei den folgenden Rutschen steht ohne Frage der Adrenalinkick im Vordergrund. Die Fahrt startet hier in unglaublicher Höhe und hält die ein oder andere Überraschung bereit. Wir stellen euch die höchsten und verrücktesten Wasserrutschen der Welt vor.

Vertigo ist die höchste Freefall-Rutsche in ganz Europa. 2013 wurde sie in Spanien erstmals eröffnet und macht schon durch ihr Äußeres einiges her. In 33 Metern Höhe stellt man sich in eine kleine Kammer, die sich direkt über der Rutsche befindet. Nach einem kurzen Countdown öffnet sich eine Art Falltür und man fällt ihm steilen Winkel herunter. Es dauert dann nur wenige Sekunden, bis man mit extrem hoher Geschwindigkeit im Wasserbecken landet.

Die Captain Spacemaker setzt mit 40 Metern Höhe nochmal einen drauf. Diese Rutsche kann nur mit einem kleinen Schlauchboot benutzt werden. In einem Winkel von etwa 60 Grad geht es dann in die Tiefe, so dass es sich anfühlt, als wäre man in einem freien Fall. Es gibt Diskussionen darüber, wie hoch die Rutsche tatsächlich ist. Aber bei dem Adrenalin-Schub, den man hier bekommt, dürfte die wirkliche Höhe fast egal sein.

Der Titel der höchsten Wasserrutsche der Welt geht aber an die Kilimanjaro. Mit unglaublichen 50 Metern Höhe setzt sie sich gegen jede Konkurrenz durch. Oben angekommen kann man nicht nur die atemberaubende Aussicht auf den Park genießen. Denn stattdessen gibt es auch den Blick auf das, was unmittelbar vor einem liegt. Eine intensive Rutschpartie mit atemberaubenden Geschwindigkeiten. Tatsächlich wurden hier schon Weltrekorde aufgestellt, die bei über 90 Kilometern pro Stunde lagen. Ihr wollt noch mehr über die höchsten Wasserrutschen der Welt erfahren? Dann schaut jetzt in unsern Player unter diesem Text. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 82%