VG Wort Zählpixel

Diese Luxus-Villen will niemand haben

 
 

Jedes Haus hat seine eigene Geschichte. Bei den meisten Häusern gestaltet sich die Vergangenheit langweilig und gemäßigt. Einige Häuser jedoch haben eine eher brutale und unschöne Historie. Wer auf der Suche nach eine Lusus-Villa ist, der wird sich zunächst freuen, wenn er ein Gebäude angeboten bekommt, das für relativ wenig Geld zu haben ist. Doch der Preis allein ist nicht immer ausschlaggebend, bei der Wahl des neuen Zuhauses.

Luxus-Villen, die bereits seit längerem auf dem Markt sind, haben in der Regel ein Geheimnis. Seien es eine irrwitzige Inneneinrichtung, eine mörderische Vergangenheit oder Spukgeschichten - wer sein Geld in eine Schnäppchen-Luxus-Villa stecken möchte, der sollte sich über die Konsequenzen im Klaren sein. Und genau aus diesem Grund sind viele Häuser einfach als unverkäuflich einzustufen.

Insbesondere der amerikanische Immobilienmarkt hält interessante Geschichten über unheimliche, unverkäufliche Luxus-Villen bereit. Selbst wenn wirkliche Schnäppchen-Preise aufgerufen werden, möchten sich die meisten Interessenten ein Haus nicht mit den Geistern der Vergangenheit teilen. Wem sollte es auch gefallen, wenn mitten in der Nacht Ketten rasseln, Stühle poltern oder weiße Gestalten vor dem Bett lustwandeln.

Zudem sind Gebäude, in denen einmal ein Mord passiert ist, bei den Normalos unter den Hauskäufern nicht unbedingt beliebt. Wer allerdings sensationslüstern und mit starken Nerven ausgestattet ist, für den könnten solche Luxus-Villen vielleicht doch die richtige Investition sein. Natürlich sollte der Käufer sich darüber im Klaren sein, was auf ihn zukommen kann. Wer also eine Luxus-Villa sucht, die für wenig Geld zu haben ist, und die entsprechende Konstitution mitbringt, der sollte sich dieses Video nicht entgehen lassen.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 83%