VG Wort Zählpixel

Die 20 verrücktesten Sprünge aller Zeiten im Video

 
 

Das folgende Video wird euch ganz sicher gefallen, wenn ihr auf atemberaubende Stunts und ganz viel Action steht. Zu sehen sind die 20 verrücktesten Sprünge aller Zeiten. Allerdings müsst ihr gute Nerven mitbringen, denn das eine oder andere Mal kann einem beim Anblick der Akrobatik das Blut in den Adern gefrieren und der Puls in die Höhe schnellen. Die Hauptakteure des Clips könnten unterschiedlicher nicht sein, sie haben allerdings alle eines gemeinsam: Viel Mut, Nervenstärke und ein überragend gutes Körpergefühl.

Das Video beginnt mit den Fallschirmspringern, welche sich todesmutig und nur mit der Hilfe ihres Fallschirms in die Tiefe stürzen. Am Ende des Videos folgen allerdings noch ganz andere Kaliber. Unter anderem ist der welthöchste Klippensprung zu sehen! Ein Künstler namens Travis betreibt das Herausspringen aus einem Flugzeug, das sich mehrere hundert Meter über den Wolken befindet, als sei das völlig normal. Bei einer Höhe von 2.600 Metern springt der Mann nur bekleidet mit einer Badehose aus dem Flugzeug und hinein ins Nichts. Der tollkühne Springer ist mit diesen Taten allerdings nicht alleine. Im Video sind verschiedene Sportler zu sehen, die sich ganz ohne Fallschirm aus weit über 1.000 Metern Höhe stürzen. Diese Menschen befinden sich für mehr als eine Minute im freien Fall und werden erst kurz vor dem Aufprall auf der Erde von einem Sicherheitsnetz aufgefangen. Wie sich das wohl anfühlt? Wahrscheinlich so, als könnte man fliegen. Alleine die Geschwindigkeiten, die sich aus einem solchen Sprung ergeben, sind abartig hoch.

Auch das Festhalten an einer anderen Person mit einem sogenannten Flügelanzug gehört zu den vielleicht verrücktesten Sportarten. Manche Menschen treiben diese Methode auf die Spitze, indem sie ihren mitgebrachten Fallschirm erst in allerletzter Sekunde öffnen. Bei mehreren solcher waghalsiger Manöver dürfen wir die Darsteller im folgenden Video beobachten. Bereits beim Zusehen stellen sich einem alle Nackenhaar auf. Manche Sportler verbinden gerne zwei gefährliche Hobbys miteinander. Ein Mann im Video klettert nicht einfach nur auf die höchsten Gipfel der Welt, sondern springt von dort aus anschließend auch noch mehrere hundert Meter in die Tiefe. Zum Glück lässt er sich bei derlei Aktionen stets filmen, sodass ihr die haarsträubenden Sprünge im Clip hautnah mitverfolgen könnt. Wie ein übergroßer Flughund sieht der junge Mann aus, wenn er sich mit seinem geflügelten Ganzkörperanzug entlang der Klippen in den Abgrund gleiten lässt. Bei diesen Aktionen ist nicht alleine die Höhe lebensgefährlich, sondern vor allem die Gefahr, an einem Berg hängen zu bleiben, ist groß.

 

 
 
 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 93%