VG Wort Zählpixel

Eigenes Heimkino für nur 50 Euro

©  FILM.TV | News
 
 
Anzeige

Ihr glaubt, dass ein eigenes Heimkino richtig teuer sein muss? Galileo beweist, dass es auch anders geht. Für gerade einmal 50 Euro soll man sich das private Kino basteln können. Diese Behauptung ist natürlich ganz schön abenteuerlich. Hier seht ihr, wie das Team das superbillige Kino gebaut haben.

Im Keller einer Studenten-WG soll das Projekt zur Realität werden. Dabei gibt es schon einige Dinge, die man für das Kino verwenden kann. Reporter Christian findet unter anderem einen alten Monitor, Verstärker und Lautsprecher. Im Internet kauft er einen alten Overhead-Projektor für 15 Euro. Im Getränkeladen findet er für 6 Euro einige Kästen und Einwegpaletten, die kostenlos sind. Den Rest findet er bei einem Besuch im Baumarkt.

Holzlatten für 1,96 Euro, Leuchtklebeband für 3,20 Euro, Styropor-Platten für 1,74 Euro und schließlich roten Stoff für 21,94 Euro. Mit diesen Materialien ist er insgesamt bei 49,84 Euro. Damit ist der Einkauf beendet und soll für das Heimkino ausreichen. Zurück im Keller der WG macht sich Christian gleich ans Werk. Der rote Stoff kommt mit Tackern auf die beiden Sofas. Mit den Paletten kann man sogar eine Stoffe errichten, sodass das zweite Sofa über das erste hinweg schauen kann.

Jetzt geht es mit den Holzlatten und einer Bettdecke an die Leinwand. Mit schwarzem Stoff wird der Raum ausgekleidet, um das Licht zu dämmen. Dann dürfen auch die Leuchten und Kino-Poster nicht fehlen. Dadurch kommt schon ein richtiges Kino-Feeling zustande. Für den Sound werden die Lautsprecher an den Verstärker angeschlossen. Nun kommt es zum wichtigsten Teil - Der Beamer.

Tatsächlich schafft es Christian mit dem Overhead-Projektor und dem Panel aus einem alten Laptop, eine gute Vorlage zu schaffen. Das Panel wird zuerst mit ein wenig Styropor weich und in sicherer Lage platziert. Per Kabel wird abschließend der Bildschirm mit dem Laptop verbunden. Die Studenten sind begeistert von dem Ergebnis. Das Heimkino funktioniert wirklich und hat den Keller in ein echtes Film-Paradies verwandelt.

Schaut jetzt in unseren Videoplayer, um das ganze Video zu sehen. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 
 
 

Eigenes Heimkino für nur 50 Euro: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%