VG Wort Zählpixel

Video: Menschen, die in der Achterbahn einfach ohnmächtig werden

 
 

Hat sich da jemand zu viel zugetraut? Für die einen ist es der beste Nervenkitzel der Welt, für andere schlimmerer Horror als in der Geisterbahn. Egal, ob Freefall-Tower, Achterbahn oder andere Adrenalin-Fahrgeschäfte auf der Kirmes oder im Freizeitpark, sie verlangen dem Körper alles ab!

Und ausgerechnet der Körper reagiert ganz unterschiedlich auf die plötzlich auftretende außergewöhnliche Belastung. Im Video werdet ihr sehen, wie sich die einen Personen riesig freuen und ihren Spaß haben, während andere einfach ohnmächtig werden. Oft bekommen ihre Begleitungen das gar nicht mit, weil sie voll im Kick sind, anfangen müssen zu lachen oder einfach laut schreien. Wer weggetreten ist, lässt auch automatisch seine Arme rumfliegen. Da machen die Sicherheitssitze auf einmal sehr viel Sinn, damit auch der kippende Kopf keinen Schaden nimmt.

Doch für manche Personen ist das einfach zu viel. Dann schaltet ihr Körper ab und braucht seine Zeit, bis alles Blut wieder dort ist, wo es hingehört. Einigen Menschen wird sogar schon im Karussell übel. Aber keine Angst, hier geht es nicht ums Übergeben, sondern direkt um den Wechsel zwischen zurechnungsfähig und ohnmächtig.

Teilweise müssen die Leute nach dem Erwachen direkt loslachen, wenn sie ihre Freunde oder Liebsten neben sich sitzen sehen. Ein großer Spaß, der bekanntermaßen keine Altersgrenze kennt. Manchmal vertragen die Jüngeren diese Action besser als Ältere. Ihr dürft jetzt aus sicherer Entfernung ohne Schwindelgefühl loslachen mit diesem Video.

 

 
 

Achterbahnen und Freizeitparks allgemein sind auch in Filmen oft eine "gute" Idee:

Scooby-Doo: Emile Mondavarious ist Besitzer eines Vergnügungsparks auf Spooky Island. Da einige Gäste sich in Zombies verwandeln, beauftragt er Mitarbeiter von Mystery, Inc mit der Lösung des Problems.Ein Voodoo-Priester rät Daphne ab, das auf der Insel befindliche Schloss aufzusuchen, doch sie und ihre Freunde tun es trotzdem.

Big: Der kleine Josh wünscht sich auf einer Kirmes an einem Automaten, daß er ganz schnell erwachsen wird. Der Wunsch erfüllt sich schneller als erwartet: schon am nächsten Morgen steckt er im Körper eines Mannes, und zwar in dem seines Vaters, der dafür in seinem Körper festsitzt.

Jurassic Park: John Hammond, ein reicher Unternehmer, errichtet auf einer einsamen Insel heimlich einen Erlebnispark, der für seine Gäste außergewöhnliche Attraktionen bereithält. Es ist gelungen, aus einer urzeitlichen DNA leibhaftige Dinosaurier ins Leben zu rufen.

Zombieland: Der junge Computer-Fan Columbus hat als einer der wenigen eine verheerende Zombie-Epidemie überlebt und schlägt sich seit einiger Zeit erfolgreich im Alleingang durch ein postapokalyptisches „Zombieland“. Die Städte und Highways der Vereinigten Staaten sind verwüstet und leer gefegt - inmitten dieser Einöde trifft Columbus auf den wortkargen Zyniker Tallahassee.

Final Destination 3: Wendy feiert ihren Highschool-Abschluss mit Freunden im Freizeitpark. Kurz bevor eine Achterbahn-Fahrt beginnen soll, hat sie die Vorahnung eines schrecklichen Unfalls.

Richie Rich: Richie Rich ist der einziger Sproß schwerreicher Eltern. Vom persönlichen Butler über die eigene Achterbahn bis zum hauseigenen McDonalds gibt es nichts, was der Kleine entbehren muß - außer gleichaltrigen Freunden.

Beverly Hills Cop III: Als der Polizist Axel Foley einen Ring von Autohehlern infiltriert, stößt er auf etwas sehr viel Größeres: dieselben Männer, die seinen Vorgesetzten erschossen haben, drucken in großem Stile Falschgeld. Ihre Tarnung: ein Freizeitpark in Los Angeles.

Adventureland: 1987: Nach seinem Abschluss am College will der schüchterne James die von seinen Eltern versprochene Europa-Reise antreten. Diese eröffnen ihm aber, das sie die Reise nicht finanzieren können, sodass James sich gezwungen sieht, einen Job für den Sommer anzunehmen.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 86%