VG Wort Zählpixel

Aufgedeckt: Die bisher unbekannte Wahrheit über den Wendler

 
 

Kaum ein deutscher Star ist derzeit so stark im Gespräch wie Michael Wendler. Doch obwohl die Mehrheit der Deutschen den Schlagersänger unsympathisch findet, scheint er derzeit mehr Erfolg den je zu haben. Woran liegt das und wie schafft es Michael Wendler, immer im Gespräch zu bleiben?

An seiner Musik liegt es jeden Falls nicht. Auch wenn der Sänger mit seiner Musik viele Fans gewonnen hat, ist diese doch eher unspektakulär. Sein Erfolg und besonders die mediale Aufmerksamkeit in den letzten Monaten rührt eindeutig nicht von seinem eigentlichen Beruf her. Dafür ist besonders seine exzentrisches Verhalten und seine öffentliche Beziehung mit seiner 30 Jahre jüngeren Freundin Laura verantwortlich. Zusammen setzt sich das Paar geschickt in Szene und trat auch bereits in mehreren TV-Formaten gemeinsam auf. Zusätzlich zu dem großen Altersunterschied der beiden provoziert Michael Wendler auch mit unangebrachten Details über das Sexleben des Paars oder begrabscht seine Freundin im Fernsehen. Das alles führt nicht unbedingt dazu, dass der Sänger gut ankommt, doch man kann nicht behaupten, dass das Thema Wendler derzeit irrelevant wäre.

Doch auch wenn man den Sänger unsympathisch findet, muss man ihm lassen, dass er es schafft im Gespräch zu bleiben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das meiste, das er von sich gibt nur Show. Schließlich läuft es geschäftlich derzeit super für ihn und daran dürften die "Skandale" und Schlagzeilen der letzten Monate einen großen Anteil haben. Wie lange sich dieses Erfolgsrezept als nützlich erweisen wird, ist allerdings unklar, schließlich kann man das Thema einer jungen Freundin nicht ewig interessant halten.

Im Video erfahrt ihr, wie der Schlagersänger sonst so tickt und was er zu seiner Unbeliebtheit sagt. Wenn euch interessiert, wie der Wendler früher war oder was er zu dem Hype um seine Person sagt, dann klickt auf das Video und seht es euch an.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%