VG Wort Zählpixel

Diese Stars hatten echten Sex vor der Kamera

 
 

Im Kino wird meist nur so getan als ob. Ob ihr es glaubt oder nicht: Es gibt jedoch auch Filme, bei denen die berühmten Darsteller tatsächlich echten Geschlechtsverkehr hatten. Die Regisseure dieser Kinofilme wollten uns Zuschauern echte Emotionen liefern. Natürlich ist es nicht leicht große Schauspieler zu finden, die bei solchen Projekten mitmachen, denn sind wir ehrlich: Eine solche Nummer ist nicht nur extrem intim, sie kann der Karriere eines Schauspielers im prüden Amerika auch nachhaltig schaden.

Trotzdem haben sich ein paar Darsteller gefunden, die zu echtem Sex vor der Kamera bereit waren. In welchen Filmen der Geschlechtsverkehr wirklich echt war und welche Stars sich für richtigen Sex vor der Kamera hergegeben haben, erfahrt ihr in folgendem Video!

 

 
 

Diese Filme könnten auch etwas für euch sein:

SEX DOLL - Jung & Käuflich: In London floriert der Markt mit jungen Frauen, die durch Menschenhandel in der britischen Hauptstadt landen und dort gezwungen werden, als Call-Girls zu arbeiten. Dies trifft auch auf Virginie (Hafsia Herzi) zu, die nur nach außen ein selbstbestimmtes Leben voller Sex und Partys führt, bei dem sie viel Geld verdient und alle Wünsche ihrer Kunden erfüllt. Als sie eines Tages auf Rupert (Ash Stymest) trifft, ändert sich alles. Sie beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit dem gutaussehenden Fremden. Was sie nicht weiß: Er hat es sich zur Pflicht gemacht hat, den betroffenen Frauen im Milieu mit allen Mitteln zu helfen. Damit könnte er ihr Retter sein … aber auch ihr Untergang.

The Sex Teacher: Eddie Haley hat gerade seinen ersten Job als Lehrer bekommen und steht nun vor einer Klasse voll pubertierender Teenager. Diese haben bisher aber überhaupt keinen Aufklärungsunterricht bekommen. Über alle Maßen motiviert macht sich der Nachwuchslehrer also an die Aufgabe, nur hat er selber vom Thema so gut wie keine Ahnung, denn sein Liebesleben sieht eher traurig aus. Um der ihm anvertrauten Aufgabe angemessen nachkommen zu können, entschließt sich der Nachwuchs-Lehrer dazu, von den üblichen Lehr-Methoden abzuweichen, womit er aber den örtlichen Pfarrer Marcus Hamilton gegen sich aufbringt. Und dann verliebt sich Eddie auch noch in Pilar, die größere Schwester von einem seiner Mitschüler...

Sex Tape: Was anfangs nach der nie enden wollenden Romanze aussieht, verkommt nach einigen Jahren schnell zur pflichtbewussten Routine: So ergeht es auch Annie und Jay, bei denen nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern kein Feuer mehr im Bett aufkommen will. Um dem Ganzen wieder etwas Schwung zu verleihen, entscheidet sich das Paar für eine unkonventionelle Methode. Sie halten einen dreistündigen Sex-Marathon von sich, während dem sie jede erdenkliche Stellung einnehmen, mit dem iPad fest. Der Nervenkitzel scheint seine Wirkung nicht verfehlt zu haben, am nächsten Morgen sind die beiden glücklich und ausgelastet, wie schon seit Jahren nicht mehr. Das Entsetzen folgt, als das Ehepaar realisiert, dass die Videodatei nicht gelöscht, sondern in die Cloud hochgeladen wurde, auf die alle iPads Zugriff haben, die Jay und Annie ihren Freunden und Verwandten geschenkt haben...


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 98%