VG Wort Zählpixel

So Fake sind Bilder auf Instagram

 
 

Das auf Instagram geschummelt wird, was das Zeug hält, ist keine Überraschung. So ziemlich jedes Foto ist bearbeitet, um sich von der besten Seite zu zeigen. Doch manche Models übertreiben es so sehr, dass die Seiten, die sie zeigen eigentlich gar nicht echt sind. So fake sind Bilder auf Instagram.

Dass sogenannte Instagram-Models sich von ihrer besten Seite zeigen wollen, ist selbstverständlich. Schließlich lässt sich mit Instagram eine Menge Geld verdienen und wieso sollte man auf Follower verzichten, wenn man sich natürlich gibt. Die Leute wollen schließlich perfekte Schönheiten mit unrealistischen Körpern sehen. Doch nicht jeder Mensch ist eben perfekt und auch eine schlanke Taille mit großen Brüsten und einem kurvigen Po ist nicht jedem gegeben. So muss eben digital nachgeholfen werden. Das geht aber manchmal so weit, dass das Ergebnis dem eigentlichen Mensch gar nicht mehr ähnlich sieht.

Im Video zeigt euch der YouTuber Zeo, wie fake Bilder auf Instagram sein können. Dabei werden diverse Fotos von Leuten gezeigt, die es mit der digitalen Nachbearbeitung übertrieben haben. Von übermenschlich großen Kurven bis zu einem extrem scharfen Kinn ist alles dabei. Eine Frau hat sogar ihre Achselhöhle wegretouchiert. Dabei könnte man doch meinen, dass eine Achselhöhle nichts schlimmes sei.

Das Problem an Instagram ist aber nicht, dass jedes Modell auf der Seite perfekt aussieht, sondern dass diese scheinbare Perfektion das Ziel der beinflussbaren Jugend wird. Jeder Schüler und jede Schülerin möchte so aussehen, wie ihre Idole und plötzlich ist niemand mehr mit sich selbst zu frieden. Dass eigentlich jeder Mensch schön ist, kommt auf Instagram nämlich schlecht rüber, wenn doch alle erfolgreichen Models irgendwie ähnlich aussehen.

 

 
 

 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%