Kultroman NEUROMANCER kommt ins Kino


Seit Jahrzehnten wird über eine Verfilmung von William Gibson´s Roman "NEUROMANCER" spekuliert.
Jetzt kommt das Projekt offenbar endlich in die Gänge - unter der Regie von Vincenzo Natali ("Splice").

Gibsons Buch gilt als Grundstein des Cyberpunk-Genres und der Autor selbst hatte den Begriff des Cyberspace bekannt gemacht.
Bislang wurde nur eine von William Gibsons Kurzgeschichten verfilmt, "Vernetzt" mit Kenau Reeves. Das spezielle an den Büchern ist dabei nicht so sehr die Thrillerstory, sondern die dystopische Welt in der sie spielt, in der kybernetische Implantate, Genmanipulation und digitale Vernetzung Alltag sind, in der sich die globalen Machtverhältnisse nach Asien verschoben haben und Megakonzerne um die Kontrolle kämpfen.

Fast wäre der Roman jedoch nicht entstanden, weil Gibson während der Arbeit daran den Film "Blade Runner" von Ridlkey Scott sah, der viele seiner Ideen beeinhaltete. Aber eigentlich ist das nur ein Beweis, dass beide damals einem bedeutenden Zukunftstrend auf der Spur waren. Und auch viele Filme waren seitdem schon mehr oder weniger direkt von Gibsons Büchern beeinflusst, 

Wenn alles glatt läuft, könnten die Dreharbeiten für "Neuromancer" Anfang 2012 starten und sollen in London, Tokio, Istanbul und Kanada stattfinden. Derzeit arbeitet Natali noch am Drehbuch. Auch Gibson selbst soll das Vorhaben abgesegnet haben. Über die mögliche Besetzung ist noch nichts bekannt.
Ein Problem ist allerdings, dass etliche der in Neuromancer vorhergesagten Entwicklungen nicht mehr Science-Fiction sondern schon längst Realität sind...



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Kultroman NEUROMANCER kommt ins Kino"