Jonas Nay Exklusiv Interview zu Der König Von Deutschland

02.09.13 16:50

Jonas Nay spielt in Der König Von Deutschland den Filmsohn von Olli Dietrich. Wir haben ihn zu einem exklusiven E-Mail Interview erwischt. Lest hier, was er über seinen neuen Film sagt:

FILM.TV: Sie haben den Deutschen Fernsehpreis gewonnen, den Grimme-Preis, den New Faces Award und den Günther Strack Preis. Welchen gibt’s für die Rolle im König von Deutschland?

Jonas Nay: Ich vermute: keinen. Ich drehe aber auch nicht mit dem Blick auf irgendwelche Preise, für mich geht es darum, viel zu lernen und selbst mit dem Ergebnis leben zu können. Einen Musikerpreis für die zwei Titelsongs würde ich nehmen :)

FILM.TV: Wie war die Zusammenarbeit mit Olli Dittrich, Veronica Ferres und den anderen Schauspielern? Von wem kann man sich am ehesten was abgucken und wieso?  

Jonas Nay: Die Zusammenarbeit war mit allen Schauspielern sehr nett und zugleich produktiv. Ich persönlich bin menschlich von Olli Dittrich absolut angetan und ich finde, von seiner herzlichen und verbindlichen Art kann man sich vieles abgucken! Von vielen Menschen angehimmelt zu werden und allen neuen Begegnungen vollkommen unvoreingenommen und offen entgegenzutreten, ist eine Qualität, die ich sehr bewundere. 


FILM.TV: Comedys gab es bisher nicht viele in Ihrer Laufbahn - haben Sie Lust auf mehr?

Jonas Nay: Absolut! Es stimmt, dass ich bisher mehr ernste Stoffe gespielt habe, was mich als Schauspieler gefördert und gefordert hat. Aber ich bin trotz allem ein fröhlicher Mensch und ich liebe es, Komödien zu drehen! 


FILM.TV: Sie sind ausgebildeter Filmkomponist. Welchen Blockbuster würden Sie gerne mal mit neuer Musik versehen und warum?  

Jonas Nay: Ich hätte eigentlich gerne Star Wars Ep. VII gemacht, aber da jetzt John Williams wieder das Ruder in die Hand genommen hat, bin ich großer Fan und biete mich als junger Jedi Padawan an.



Autor: Jens Radloff


Jonas Nay Exklusiv Interview zu Der König Von Deutschland: Mehr zum Film

 
 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Jonas Nay Exklusiv Interview zu Der König Von Deutschland"