VG Wort Zählpixel

Freiheit Trailer

Kinostart: 08.02.2018 | ©  FilmKinoText | Drama
 

Originaltitel: Freiheit

  |  Mit: Johanna Wokalek, Hans-Jochen Wagner
 
Freiheit Trailer

Freiheit Trailer
Johanna Wokalek, Hans-Jochen Wagner

Jurassic World 3

Jurassic World 3
 VIDEO-TIPP

Tully

Tully
 VIDEO-TIPP

Docteur Knock

Docteur Knock
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Freiheit Trailer: Infos & Links

• Nora (Anfang 40) bewegt sich augenscheinlich in fremder Umgebung: Sie lässt sich auf einen Flirt ein, entzieht sich wieder in eine andere Stadt, überschreitet die Sprachbarriere vom Deutschen zum Slowakischen. Wie fremd muss die Fremde sein, um die eigene Fremdheit zu überwinden?

• Philip (Mitte 40) geht durch seinen Alltag: Er kümmert sich um seine Kinder, übt seinen Beruf aus, hat eine Affäre mit Monika. Doch sein Leben ist nur eine Choreographie von Vereinbarungen, die seit dem Verschwinden seiner Frau Nora ihren Sinn eingebüßt haben.

• Ein Abend in der Familie. Nora und Philip essen mit ihren zwei Kindern. Ein befreundetes Paar kommt zu Besuch. Die Kinder gehen ins Bett. Philip sieht fern. Nora will noch vor die Tür. Sie wird nicht zurückkehren.

In diesen drei Schritten erzählt der Film seine Geschichte von einer umgesetzten Sehnsucht nach FREIHEIT und deckt dabei einige Konstruktionsfehler unserer Gesellschaft auf.

Teil eins. Noras Schritte in ein mögliches neues Leben. Noch wissen wir nicht, woher sie kommt, welche Entscheidung sie gefällt hat oder dabei ist zu fällen. Wir sehen lediglich eine Frau, die ihre Vergangenheit hinter immer neuen kleinen Lügen kaschiert und sich ihren Weg in Unbekannte bahnt, dabei mit Neugierde auf die Menschen zugeht, denen sie begegnet. Nach kurzem Aufenthalt in Wien fährt Nora per Autostop weiter nach Bratislava. Dort macht sie Bekanntschaft mit der jungen Slowakin Etela und ihrem Mann Tamás, der als Koch in einer Kneipe arbeitet und Nora einen Job in einem Hotel vermittelt. Nora lernt ihre zwei kleinen Söhne kennen und begleitet Etela zu ihrer Arbeit als Sexperformerin. Beim Blick in den Spiegel dieser Familie wird Nora bewusst, dass sie immer noch durch ihre Erinnerungen mit ihrer Familie verbunden ist.

Teil zwei. In einer Fernsehsendung à la „Aktenzeichen XY ungelöst“ ruft Philip die Zuschauer zur Mithilfe bei der Suche nach seiner seit zwei Jahren verschwundenen Frau Nora auf. Im Gespräch mit einem Moderator bejaht Philip die Frage, ob er glaube, dass Nora noch lebt. Er verlässt das Studio in Begleitung von Monika (Mitte 30). Es folgt sein Leben als Anwalt, als welcher er sich mit einer rassistischen Straftat befassen muss, sein Alltag als allein erziehender Vater und nicht zuletzt seine Liebesaffäre mit Monika, die er seinen Kindern Lena (12) und Jonas (8) verheimlicht. Noras unerklärtes Verschwinden schwebt über seinem Leben wie ein Damoklesschwert. (Erst nach 8 Jahren Wartezeit könnte Philip seine Frau für Tod erklären und Monika heiraten.) Als Lena ihren Vater mit Monika beim Sex überrascht, zerbricht das dünne Gleichgewicht. Philip muss begreifen, dass die Vergangenheit ihm unweigerlich durch die Finger rinnt. Käme Nora zurück, wäre nichts wie vorher.

Teil drei schließlich springt zurück an den letzten gemeinsamen Abend vor Noras Weggehen. Wie Philip ist Nora als Anwältin tätig und wegen eines Falles unter Druck, an dem sie mit ihrer Kollegin Monika arbeitet. Als Monika bei der Familie ein paar Unterlagen vorbeibringt, wird sie von ihrem Freund Damouré (Mitte 30) begleitet, einem afrikanischen Tennislehrer. Die Begegnung verläuft nicht ganz harmonisch, besonders Philip findet nicht den richtigen Ton mit dem Afrikaner. Wieder unter sich bringt Nora die Kinder ins Bett und versucht zu arbeiten. Schließlich will sie noch einmal an die Luft. Philip erkundigt sich, wo sie noch hin will? – Irgendwohin, antwortet Nora.

Die Story zu Freiheit Trailer:
Freiheit. Nora geht zur Tür hinaus, verlässt ihren Mann Philip und die beiden Kinder ohne ein Wort der Erklärung. Eine unbändige Kraft treibt sie an: Sie will wieder spüren, dass sie lebt. Nora hat das Gefühl durch ihren Alltag der Welt abhanden gekommen zu sein.Während sie einen neuen Weg sucht, bleibt Philip zurück und muss Kinder, Arbeit und Alltag weiter am Laufen halten, in absoluter Ungewissheit, wann und ob seine Frau überhaupt noch einmal zurückkehren wird. Noras Suche nach Freiheit ist für ihn eine Fessel.

Schauspieler:
Johanna Wokalek, Hans-Jochen Wagner, Inga Birkenfeld, Andrea Szabová, Ondrej Koval

Regie:
Jan Speckenbach

Produktion:
Sol Bondy, Jamila Wenske

Drehbuch:
Andreas Deinert, Jan Speckenbach

Rollen:
Johanna WokalekNora
Hans-Jochen WagnerPhilip
Inga BirkenfeldMonika
Andrea SzabováEtela
Ondrej KovalTamás

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 46%
 

Meinungen zu "Freiheit"