VG Wort Zählpixel

Freche Mädchen 2 Film Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 0 Jahre
Länge: 97 Min | Kinostart: 05.08.2010 | DVD/BD: 05.01.2011 (DVD&BD) | ©  Constantin Film | 
 
 
Trailer

Trailer
Freche Mädchen 2 Film Trailer

Julia Roberta

Julia Roberta
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Freche Mädchen 2 Film Trailer: Infos & Links


Noch ein Trailer zum Film
Ausschnitte
Interviews
Blick hinter die Kulissen
Making of


Die Story zu Freche Mädchen 2 Film Trailer:
Stress lass nach! Da waren die frechen Mädchen gerade noch bis über beide Ohren verliebt und auf einmal geraten alle Gefühle durcheinander. Mila hat sich mit Markus gestritten und während sie zusammen mit Hanna und Kati auf Chorfahrt in den bayerischen Bergen ist, verbringt Erzfeindin Vanessa die Ferien bei Markus auf dem Reiterhof. Mila kocht vor Eifersucht. Hanna und Kati haben derweil ganz andere Probleme: Branko will Hannas Musik-Karriere vorantreiben und gerät dabei mit ihr mächtig aneinander. Und Kati weiß mal wieder gar nicht, wo ihr der Kopf steht: Bekommt Tobi auf der Verliebtheitsskala noch die Höchstpunktzahl oder ist der attraktive und vor allem ältere Robert nicht viel cooler? Auf der Jubiläumsfeier der Schule kommt es schließlich zum großen Gefühlsfinale. Wie gut, dass in all dem Chaos eines sicher ist: Nichts geht über eine echt freche Mädchen-Freundschaft!

Schauspieler:
Emilia Schüle, Selina Shirin Müller, Henriette Nagel, Christina Peifer, Jonathan Beck, Ben Unterkofler, Vincent Bruder, Marius Weingarten, Jannis Niewöhner, Dennis Herrmann , Matthias Brandt, Maximilian Brückner, Armin Rohde, Tom Gerhardt, Barbara Schöneberger

Hintergrund:
Auch in Freche Mädchen 2 dreht sich alles um den ganz normalen, schrecklich-schönen Teenager-Alltag - Herzflimmern, Liebeswirren und Erwachsenwerden. An der Seite der drei frechen Mädchen Emilia Schüle, Selina Shirin Müller und Henriette Nagel spielen wieder Christina Peifer, Jonathan Beck, Ben Unterkofler, Vincent Bruder und Marius Weingarten. Neu mit dabei ist Jungstar Jannis Niewöhner. In den Rollen der Erwachsenen sind diesmal u.a. Tom Gerhardt, Barbara Schöneberger und Matthias Brandt zu sehen, während Armin Rohde erneut den aufbrausenden Mathe-Lehrer Rumpelstilzchen verkörpert.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Langinhalt:
Alles in schönster Ordnung, was die Liebe angeht! Mila (EMILIA SCHÜLE) hat ihren Markus (JONATHAN BECK), Kati (HENRIETTE NAGEL) hat Tobi (VINCENT BRUDER) und Hanna (SELINA SHIRIN MÜLLER) hat Branko (BEN UNTERKOFLER) – beim „Mr. Right“-Test einer Zeitschrift verpassen die drei ihren Freunden in allen Kategorien die Bestnote Zehn – mindestens! Aber dass die drei wunschlos glücklich sind, kann doch nicht so bleiben, oder? Allerdings nicht!

Über die Osterferien ist eine Chorfreizeit in den Bergen geplant und der neue Musiklehrer Nickel (TOM GERHARDT) sucht außerdem Tänzer für die Jahresabschlussfeier der Schule. Und da beginnt auch schon der Ärger: Oberzicke Vanessa (VANESSA PEIFER) nutzt bei den Tanzproben die Gelegenheit, mit einem tief ausgeschnittenen Oberteil die Blicke der Jungs auf sich zu ziehen und Markus gesteht Mila, dass er nicht auf die Chorfreizeit mitkommen kann, weil er auf dem Reiterhof bleiben und dort aushelfen muss. Noch schlimmer: Auf dem Hof wird auch Vanessa sein, deren kleine Schwester dort reiten lernt. Als Markus auch noch eingesteht, dass er Vanessa durchaus sexy findet, reicht es Mila endgültig und sie rennt stinksauer auf und davon.

Kati dagegen hat ganz anderen Kummer. Ihre Eltern (BARBARA SCHÖNEBERGER, MATTHIAS BRANDT) eröffnen ihr, dass sie sich trennen werden; ihr Vater hat sich eine 20 Jahre jüngere Freundin angelacht und will mit ihr zusammenziehen. Als Kati in einem Straßencafé Mila und Hanna ihr Leid klagt, wird sie von einer Frau angesprochen, die sie zu einem Fotoshooting nach München einlädt. Zu dumm, dass der Termin mitten in der Chorfreizeit ist! Auf keinen Fall kann sich Kati aber diese Chance entgehen lassen…

Bei der Abfahrt zur Chorfreizeit wartet ein kleiner Schock auf die Mädchen: Statt ihrer Lehrerin Frau Kleine kommt Rumpelstilzchen (ARMIN ROHDE) zum Bus gelaufen – als Krankheitsvertretung! Wo sich Rumpelstilzchen und Nickel doch auf den Tod nicht ausstehen können! Und Rumpelstilzchen bleibt tatsächlich auch in der Freizeit ganz der alte Fiesling: Auf der Hütte angekommen, sammelt er als erstes alle Handys ein – nur Kati schafft es, ihres an ihm vorbeizuschmuggeln. Das nutzt Mila auch gleich, um Markus anzurufen. Ein Netz gibt es allerdings nur auf dem nächsten Gipfel, weit von der Hütte entfernt. Auf dem Rückweg gerät sie in ein Unwetter – wie gut, dass ihr hilfsbereiter Mitschüler Antony (JANNIS NIEWÖHNER) sie findet und pitschnass aber unversehrt zur Hütte zurück begleitet. Im Gegensatz zu Katis Handy, das im Regen abgesoffen ist.

Da Rumpelstilzchens Kochkünste grauenhaft sind, macht Antony der ausgehungerten Mila mitten in der Nacht leckere Crèpes – schade nur, dass die beiden von Rumpelstilzchen erwischt werden und dieser einen kolossalen Wutanfall kriegt. Milas Trost: Antony gibt ihr einen Kuss auf die Wange…

Am nächsten Morgen tut Kati so, als hätte sie sich den Fuß verknackst und lässt sich von Mila zur Seilbahn und weiter zum Arzt begleiten – in Wirklichkeit natürlich, um zum Shooting zu gehen. Leider dauern die Aufnahmen so lange, dass sie die letzte Bergfahrt der Seilbahn verpassen. Aber Robert (DENNIS HERRMANN), mit dem Kati beim Shooting gemeinsame Aufnahmen gemacht hat, bietet an, sie mit seinem Geländewagen zurückzubringen. Sie kommen erst an, als es schon dunkel ist und Robert umarmt Kati zum Abschied – Zeit für Rumpelstilzchens nächsten cholerischen Anfall. Aber auch Zeit für Tobi, sich sehr über seine Freundin zu wundern. Kati gelingt es gerade noch, ihn zu beschwichtigen.

Nachdem Rumpelstilzchen die drei Mädchen zu einer Woche Spüldienst verdonnert hat, braucht er erst einmal einen Schnaps. Gemeinsam mit Kollege Nickel wird das noch eine lange Nacht, in deren Verlauf es erstaunliche Geständnisse gibt und an deren Ende die beiden Lehrer verkatert, aber verbrüdert wieder aufwachen. Ein weiteres Ergebnis dieser Nacht: Nickel macht auf einmal mit Rumpelstilzchen Gesangsübungen…

Wieder zuhause, holt Branko Hanna mit Blumen ab und Mila hat ganz viele SMS von Markus bekommen – also hat er sie doch vermisst! Als sie aber auf den Reiterhof kommt, belauscht sie, wie Markus vermeintlich mit Vanessa turtelt. Ohne sich zu erkennen zu geben, macht sie kehrt und rennt davon. Zu Hause findet sie auf ihrem Computer eine Mail von Antony, der sie zu einem Konzert einlädt. Nach dem Konzert gehen sie noch in eine Bar, wo er ihr eröffnet, dass er gern eigene Songs schreiben möchte und sie um ihre Hilfe beim Texten bittet. Fast kommt es zu einem Kuss, doch in letzter Sekunde kriegt Mila Bammel. Zufällig trifft sie Kati, die mit Robert in der Bar ist – er ist extra nach Wuppertal gefahren, um sie zu sehen.

Branko hat Hannas Karriere unterdessen fest in die Hand genommen und sich zu ihrem Manager ernannt. Für sie hat er einen Termin in einem professionellen Tonstudio organisiert. Eigentlich ist Hanna total dankbar für seinen Einsatz, doch hat er deutlich andere Vorstellungen, wie ihre Karriere aussehen soll. So verlangt er von ihr „mehr Sex in der Stimme“, doch Hanna passt die ganze Richtung nicht, die Branko da einschlägt.

Zu allem Überfluss schimpft Branko im Studio auch noch laut über sie, und als Kati heimlich die Gegensprechanlage anstellt, kann Hanna alles mithören. Aber anstatt Branko eine Szene zu machen, geht Hanna Kati und Mila an und wirft ihnen vor, sie wollten, dass es mit ihrer Beziehung genauso schlecht läuft wie bei ihren eigenen. Alle angestauten Gefühle brechen heraus und plötzlich sind alle drei miteinander verkracht. Apropos „verkracht“: Als Tobi Kati zuhause besucht, findet er zufällig den „Mr. Right“- Bewertungsvergleich, den Kati zwischen ihm und Robert angestellt hat und der nicht immer zu seinen Gunsten ausfällt. Tief enttäuscht macht er mit Kati Schluss – und das gerade, als Katis Eltern ihr freudestrahlend verkünden wollen, dass sie sich wieder zusammengerauft haben.

In der Schule laufen währenddessen die Vorbereitungen für die Abschlussfeier. Antony hat mit seiner Band den Song mit Milas Text einstudiert; da kommt Markus und stellt Mila zur Rede – was damit endet, dass Markus und Antony sich prügeln und Mila hinausrennt: „Ich bin mit keinem von euch beiden zusammen!“, schreit sie ihnen hinterher. Hanna und Kati folgen ihr aufs Klo, wo sie sich eingeschlossen hat: Kati hat mit Robert, der von ihr eigentlich nur das Eine wollte, Schluss gemacht, und Hanna hat Branko nach einem weiteren Streit im Studio den Laufpass gegeben. Als Singles fallen sie sich wieder heulend in die Arme.

Singles? Keineswegs! „Schließlich haben wir uns!“, sagt Kati trotzig. Aber sind Markus, Tobi und Branko jetzt wirklich für alle Zeit erledigt? Die große Jahresabschlussfeier der Schule wird es zeigen: denn dort fahren die Gefühle bei allen Beteiligten Achterbahn, es gibt Küsse und Tränen, tolle Tanz- und Gesangsnummern – und so manche Überraschung…