VG Wort Zählpixel

Wall Street 2: Geld Schläft Nicht Film Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 6 Jahre
Länge: 134 Min | Kinostart: 21.10.2010 | DVD/BD: 18.02.2011 (DVD) | ©  Twentieth Century Fox | 
 
 
Trailer

Trailer
Wall Street 2: Geld Schläft Nicht Film Trailer

Hans Blumenberg

Hans Blumenberg
 VIDEO-TIPP

Cold War

Cold War
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Wall Street 2: Geld Schläft Nicht Film Trailer: Infos & Links


Weiterer Trailer zum Film
Ausschnitte aus dem Film

Inside: Die Story
Interviews


Die Story zu Wall Street 2: Geld Schläft Nicht Film Trailer:
2001 hat Gordon Gekko, verurteilt für Aktienschwindel, Geldwäscherei und Betrug im großen Stil, seine Zeit abgesessen. Als er das Eingangstor eines amerikanischen Bundesgefängnisses hinter sich lässt, ist Gekko ein anderer Mensch. Ein unrasierter Mann mit zerzaustem Haar, der schon lange nicht mehr der König der Wall Street ist. Niemand holt Gekko vor dem Gefängnis ab. Weder seine Tochter Winnie, die jeden Kontakt zu ihm abgebrochen hat, noch seine ehemaligen Wall-Street-Kollegen, die in seiner Abwesenheit fleißig immer größere Vermögen angehäuft haben. Nach acht Jahren hinter Gittern ist Gekko völlig allein und ein Außenseiter. 2008 verdient Jake Moore, ein junger, smarter Aktienhändler, Millionen von Dollar als Angestellter von Keller Zabel Investments - einer altehrwürdigen Firma, die von Jakes Mentor, Louis Zabel, geführt wird. Jakes Freundin Winnie unterstützt seinen Elan und Tatendrang, weil Jake in umweltfreundliche Energien investiert und von einem Idealismus angetrieben wird, den Winnie bei ihrem Vater immer vermisst hat. Als eine Gerüchtewelle durch die Finanzwelt zieht, dass Keller Zabel unsaubere Verbindlichkeiten in mehrfacher Milliardenhöhe hat, stürzt der Aktienkurs der Firma plötzlich ab. Bei einem Meeting in der US Notenbank muss Louis Zabel nun um den Fortbestand seiner Firma kämpfen. Doch die Regierung versagt ihm ein finanzielles Hilfspaket. Daraufhin leitet Bretton James, einer der Partner in der mächtigen Investmentbank Churchill Schwartz, eine Übernahme von Keller Zabel ein - zu einem Bruchteil des Firmenwerts. Jetzt steckt Jake plötzlich selbst tief in Schulden, sein Job steht auf dem Spiel und er leidet darunter, seinen Mentor verloren zu haben. In der Fordham University hört er einen Vortrag von Gordon Gekko, der für sein neues Buch Ist Gier gut? Werbung macht. In seinem Vortrag beschreibt Geko, dass Gier nun nicht mehr länger nur gut, sondern sogar ganz legal ist. Und dass das Finanzsystem mit seiner zügellosen Spekulationswut und seinen fremdfinanzierten Schulden der US-Wirtschaft wie ein Krebsgeschwür zum Verhängnis werden wird. Ohne Winnies Wissen sucht Jake Gordon Gekko auf und bietet ihm an, ihm bei der Wiederannäherung an seine Tochter behilflich zu sein. Als Gegenleistung stellt Gekko Jake Informationen in Aussicht, die Louis Zabels Verrat durch seine Bankiers- Kollegen erklären können. So wird eine Allianz geschlossen, damit Jake Rache für den Absturz von Keller Zabel nehmen und Gekko seine Beziehung zu Winnie wiederaufbauen kann. Doch hat Gekko sich im Gefängnis tatsächlich zu einem Gutmenschen entwickelt oder spielt er mit Jake, um genau das zu bekommen, was er will?

Schauspieler:
Michael Douglas, Shia LaBeouf

Hintergrund:
Michael Douglas ist zurück als Gordon Gekko, einem der berüchtigsten Betrüger der Filmgeschichte. Nach dem Ende seiner langjährigen Haftstrafe stellt Gekko fest, dass er nicht mehr Teil der Wall Street Welt ist, die er einst dominierte. Um die kaputte Beziehung zu seiner Tochter Winnie (Carey Mulligan) zu kitten, verbündet er sich mit deren Verlobten Jacob (Shia LaBeouf), einem jungen Investment Banker. Dieser beginnt in Gordon Gekko eine Art Vaterfigur zu sehen. Aber Jacob muss schon bald auf schmerzliche Weise lernen, dass Gekko immer noch ein Meister der Manipulation und keineswegs gewillt ist, seinem früheren Lebenswandel abzuschwören...


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

22 Jahre nachdem der berüchtigte Börsenbetrüger Gorden Gekko mit seinem Lebensmotto „greed is good“ in die Filmgeschichte einging, wendet sich Starregisseur und Oscar®-Gewinner Oliver Stone (JFK, WALL STREET, GEBOREN AM 4. JULI, PLATOON) erneut der Finanzwelt zu und inszeniert im Jahr 02 nach dem Börsencrash einen hochaktuellen Thriller über Macht, Geld und Betrug – die lang erwartete Fortsetzung seines legendären Erfolges aus dem Jahre 1987.


Michael Douglas (THE SENTINEL, THE GAME, WALL STREET), der für seine Paraderolle des Gordon Gekko einen Oscar® bekam und 2009 vom American Film Institute für sein Lebenswerk und im Januar 2010 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde, steht mit Shia LaBeouf (TRANSFORMERS, NEW YORK, I LOVE YOU) einer der angesagtesten Hollywood-Youngster zur Seite. Als Co-Stars glänzen Josh Brolin (MILK, NO COUNTRY FOR OLD MEN), Carey Mulligan (Oscar®-Nominierung für AN EDUCATION, PUBLIC ENEMIES), Oscar®-Preisträgerin Susan Sarandon (IN MEINEM HIMMEL, DEAD MAN WALKING) und Frank Langella (FROST/NIXON). Das Drehbuch stammt von Allan Loeb (THINGS WE LOST IN THE FIRE), der Film wurde produziert von Edward R. Pressman (THANK YOU FOR SMOKING, WALL STREET).