VG Wort Zählpixel

Almanya Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 6 Jahre
Länge: 97 Min | Kinostart: 10.03.2011 | DVD/BD: 06.10.2011 (DVD&BD) | ©  Concorde | Comedy
 

Originaltitel: Almanya - Willkommen in Deutschland

  |  Mit: Denis Moschitto, Fahri Yardım
 
Trailer

Trailer
Almanya Trailer

Hans Blumenberg

Hans Blumenberg
 VIDEO-TIPP

Cold War

Cold War
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Almanya Trailer: Infos & Links


Blick Backstage
Interviews
Ausschnitte


Die Story zu Almanya Trailer:
Bin ich Deutscher oder Türke? Das ist die Frage, die sich nicht nur der 6-jährige Cenk an seinem ersten Schultag stellt, als er beim Fußballspiel auf dem Schulhof weder von den türkischen noch den deutschen Mitschülern in die Mannschaft gewählt wird. Auch seine 25-jährige Cousine Canan steht zwischen diesen beiden Welten und weiß nicht, wie sie ihrer Familie erklären soll, dass sie mit ihrem englischen Freund ein Kind erwartet. Für Canans Großvater Hüseyin, der vor 45 Jahren nach Almanya kam, ist Deutschland jetzt längst zur Heimat der Familie geworden. Eines Abends beim Familientreffen überrumpelt er seine Lieben mit der überraschenden Nachricht, er hätte in der Türkei ein Haus gekauft und wolle nun mit allen Familienmitgliedern in seine alte Heimat reisen. Widerspruch duldet er nicht. Einige Tage später bricht die ganze Familie wohl oder übel in Richtung Türkei auf. Erinnerungen an die Zeit des Aufbruchs aus der alten Heimat werden lebendig und Cenk erfährt, wie sein Großvater in den 1960er Jahren als einer der ersten Gastarbeiter nach Deutschland kam, wenige Jahre später seine Frau Fatma und die drei Kinder zu sich holte und wie die Familie Deutschland als fremdes und faszinierendes Land erlebte. Doch dann nimmt die Reise eine unerwartete Wendung - und alle Familienmitglieder müssen sich die Frage nach ihrer Identität stellen.

Schauspieler:
Denis Moschitto, Fahri Yardım, Arnd Schimkat, Petra Schmidt-Schaller, Aylin Tezel, Aykut Kayacık, Manfred-Anton Algrang, Lilay Huser, Kaan Aydogdu, Axel Milberg, Oliver Nägele, Aglaia Szyszkowitz, Katharina Thalbach, Vedat Erincin, Demet Gül, Walter Sittler, Saskia Vester, Berivan Kaya, Aycan Vardar, Ercan Karacayli, Siir Eloglu, Aliya Artuc, Trystan Pütter, Rafael Koussouris, Antoine Monot Jr., Jule Ronstedt, Tim Seyfi, Hasan Iscen, Savas Usatay, Tristan Seith, Hüseyin Özkececi, Hülya Duyar, Fügen Mertol, Barış Sezer, Murat Karaalioglu, Cem Siepert, Berkay Kaya, Can Schneider, Canay Vardar, Roland Kagan Sommer, Neva Sepil, Seren Avcioglu, Özgür Ersan, Jo Brauner, Engin Sahin, Sesede Terziyan

Regie:
Yasemin Samdereli, Tobias Jäger, Ulla Bay Kronenberger, Manuel Siebert, Tobias Jäger

Drehbuch:
Yasemin Samdereli, Nesrin Samdereli

Hintergrund:
Wie verläuft das Leben, wenn man als 1.000.001 türkischer Gastarbeiter Ende der Sechziger Jahre nach Deutschland kommt? Man wundert sich über Toiletten mit Sitz, über Riesenratten an der Leine und fühlt sich ausgeschlossen, wenn die eigenen Kinder lieber in der fremden, statt in ihrer Muttersprache reden und Weihnachten toll finden. Doch der Gast blieb und fand zusammen mit seiner Familie eine deutsche Heimat. ALMANYA - WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND erzählt mit viel Humor und Einfühlungsvermögen die Geschichte von Hüseyin Yilmaz und seiner Familie, die ihre Heimat Türkei verlassen, um als Gastarbeiter das deutsche Wirtschaftswunder zu unterstützen. Der sehr persönliche Film der Samdereli-Schwestern beruht zum Teil auf eigenen Erlebnissen, die den Zuschauer auf unterhaltsame Weise teilhaben lassen an einer Welt zwischen Orient und Okzident, an einer großen kultur- und generationenübergreifenden Familie.

Filmmusik:
Gerd Baumann, Stefan Korte, Carsten Richter, Guido Zettier, Guido Zettier, Christian Götz


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: unbekannt

Der Film erzählt mit viel Humor und Einfühlungsvermögen die Geschichte von Hüseyin Yilmaz und seiner Familie, die Mitte der 60er Jahre ihre Heimat Türkei verlassen, um als Gastarbeiter das deutsche Wirtschaftswunder zu unterstützen. Der sehr persönliche Film der Samdereli-Schwestern beruht zum Teil auf eigenen Erlebnissen, die den Zuschauer auf unterhaltsame Weise teilhaben lassen an einer Welt zwischen Orient und Okzident, an einer großen kultur- und generationenübergreifenden Familiengeschichte.

Die beiden Schwestern Yasemin und Nesrin Samdereli sind schon sehr erfolgreich in der deutschen Filmlandschaft unterwegs. Yasemin Samdereli drehte unter anderem die Multi-Kulti-Liebeskomödie „Alles getürkt“ (2002) und arbeitete am Drehbuch einer Folge der preisgekrönten TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ (2006) mit. Nesrin Samdereli schrieb das Drehbuch zu „Alles getürkt“ (2002) sowie zu diversen Episoden der TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ (2006). ALMANYA – WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND ist für beide der erste Kinofilm.

Neben der hochkarätigen Besetzung mit türkischen und deutschen Schauspielern wie Fahri Yardim („Männerherzen“), Vedat Erincin („Evet, ich will“), Lilay Huser (aus der TV-Serie „Türkisch für Anfänger“) und Denis Moschitto („1 ½ Ritter“) sowie Petra Schmidt-Schaller („Ein fliehendes Pferd“) stand den Samdereli-Schwestern auch eine starke Crew zur Seite, so unter anderem Kameramann Ngo the Chau („Phantomschmerz“), Szenenbildner Alexander Manasse („Lola rennt“), Kostümbildnerin Steffi Bruhn („Wer früher stirbt ist länger tot“) und Komponist Gerd Baumann („Wer früher stirbt ist länger tot“).

Produziert wurde ALMANYA – WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND von ROXY FILM (Andreas Richter, Ursula Woerner und Annie Brunner) in Zusammenarbeit mit INFA FILM. Gefördert wurde die Produktion vom FimFernsehFonds Bayern, dem Deutschen Filmförderfonds, der FFA und dem Bundesministerium für Kultur und Medien.