VG Wort Zählpixel

Otto Waalkes über „Catweazle“ und wieso sein Gehirn noch schneller ist als sein Mund - FUFIS Podcast

 
 

Endlich startet im Kino mal wieder ein wirkliches Highlight, dass euch garantiert sofort gute Laune machen wird: Der neue Film von Otto wird euch verzaubern und wir sprechen exklusiv mit ihm über den Dreh und das extra schnelle Ostfriesengehirn. Im Kino könnt ihr euch den Film ab 24. Juni 2021 ansehen.

Darum geht's in "Catweazle"

Burg Derwitte, im Jahr 1020: Fürst Moderich lässt den Magier Catweazle an den Hof rufen, da er in der Lage sein soll, Licht aus dem Nichts zu erschaffen. Doch als Catweazle nichts als faulen Zauber präsentiert, will der Fürst ihn in den Kerker werfen lassen. Catweazle entwischt samt Kröte Kühlwalda und Zauberstab Anawandur und schafft es bis auf die Burgzinne. Noch bevor die Wachen ihn ergreifen können, spricht er seinen Zauberspruch „Salmei, Dalmei, Adomei!“, springt und ist verschwunden. In der Dunkelheit des Waldes stellt Catweazle so erstaunt wie erfreut fest, dass er unversehrt ist. Doch wo befi ndet er sich? Oder besser: wann? Ein gleißendes Licht und ein ohrenbetäubendes Geräusch lassen ihn aufschrecken. Kurz darauf wird er von etwas getroffen und geht zu Boden.

Abends im Wald von Derwitte, im Jahr 2020: In letzter Sekunde kann der zwölfjährige Benny den Betäubungsschuss ablenken, den sein Vater Robert Lenz, seineszeichens Betreiber eines kleinen Tierparks, auf den ausgebüxten Esel Hugo abgeben will. Der Pfeil verfehlt nur knapp sein Ziel und erwischt an Hugos Stelle Catweazle, der betäubt umkippt, bevor Benny oder sein Vater ihn zu Gesicht bekommen. Als Benny den Esel zum Pick-up führen will, entdeckt er einen altertümlich wirkenden, knorrigen Holzstock. Mit dem vermeintlichen Stock und Esel im Gepäck fahren Vater und Sohn heim. Am nächsten Morgen macht Benny ein Foto seines Fundstücks und mailt es zur Prüfung an die Firma „Art & Facts“, die kostenlose Expertisen für Antiquitäten anbietet.

Inzwischen ist Catweazle aus seiner Ohnmacht erwacht und gelangt – den Spuren des Pickups folgend – zum Forsthaus, wo er seinen Zauberstab Anawandur vermutet. Durch ein Fenster steigt er in die ihm seltsam anmutende Behausung ein. Als Benny, der gerade von der Schule nach Hause gekommen ist, ein Geräusch im Keller hört und das Licht einschaltet, entdeckt er Catweazle. Der Schreck ist groß auf beiden Seiten. Als beide sich wieder berappelt haben, ist Catweazle zunächst voller Ehrfurcht: Offensichtlich ist es Benny gelungen, die Sonne in einem gläsernen Gefäß einzufangen! Dass es sich dabei um eine „stinknormale Glühbirne“ handelt, wie Benny ihm erklärt, kann Catweazle nicht beruhigen. Benny muss ihm mehrfach beweisen, dass sein „Elektrik-Trick“ mit dem Lichtschalter immer wieder funktioniert: „An – aus. An – aus“.

Schließlich verrät Catweazle dem Jungen, dass er auf der Suche nach seinem Zauberstab Anawandur ist. Benny möchte ihm den Stab gleich zurückgeben, fi ndet dann aber heraus, dass sein Vater ihn zusammen mit dem Kaminholz weggebracht hat: Und das ausgerechnet zu den Trautmanns, in deren Tochter Lisa Benny heimlich verliebt ist und vor der er sich gerade erst zum Deppen gemacht hat. Trotzdem überredet Catweazle Benny, ihn zu den Trautmanns zu bringen und dort nach Anawandur zu suchen.

Unterdessen erkennt Dr. Katharina Metzler, Head of Sales bei „Arts & Facts“, gleich den enormen Wert, den Bennys Fundstück haben könnte. Da ihr Chef Reichardt sie noch kurz zuvor ordentlich zusammengefaltet hat, weil ein wichtiges Geschäft geplatzt ist, muss sie unbedingt einen sensationellen Fund an Land ziehen. Sie macht sich sofort auf den Weg nach Derwitte. Benny kann nicht verhindern, dass Catweazle in das Haus der Trautmanns eindringt. Er folgt ihm und muss kurz darauf der heimgekehrten Lisa erst einmal erklären, was er in ihrem Kleiderschrank macht, während Catweazle in einer „wohlig warmen Quelle“ – der Trautmannschen Badewanne – erst einmal ein Schaumbad nimmt und Chaos verbreitet. Benny unternimmt alles, damit Lisa und ihre Mutter den Eindringling nicht entdecken, dabei erzählt ihm Frau Trautmann ganz nebenbei, dass sie den Stab dem örtlichen Heimatmuseum übergeben hat.

Bei dessen Leiter, Herrn Koslowski, ist derweil schon Dr. Metzler aufgetaucht, die vorgibt, vom Germanischen Nationalmuseum zu sein und mit ihrem mobilen Labor gleich vor Ort eine Altersbestimmung des Stabes vornehmen will. In einer alten Chronik von Derwitte, die Koslowski ihr stolz zeigt, entdeckt sie eine Abbildung, auf der auch der Stab zu sehen ist – die Altersbestimmung ergibt: er stammt tatsächlich aus dem Jahr 1020! Obwohl Benny als Finder und Bennys Vater als Grundeigentümer ein Anrecht auf den Stab hätten, gelingt es Dr. Metzler den Museumsleiter, Bennys Vater und sogar den Bürgermeister auszutricksen und so in den Besitz des Objekts zu gelangen. Siegesgewiss teilt sie ihrem Chef mit, dass er den „Stab von Derwitte“ zur Auktion in London ankündigen kann. In der alten Chronik, die Benny von Dr. Metzler mitgenommen hat, stößt er auf die Abbildung von Catweazle mit Anawandur und Kühlwalda und glaubt nun endlich, dass dieser tatsächlich aus dem Mittelalter 1000 Jahre in die Zukunft gelangt ist. Aus dem Geschichtsunterricht weiß Benny, dass Burg Derwitte, das gesamte Dorf und der Wald genau drei Tage nach Catweazles Verschwinden im Jahr 1020 bei einem großen Feuer zerstört wurden. Eine furchtbare Erkenntnis für Catweazle, der nun versteht, dass damals auch seine Tiere bei dem Feuer umgekommen sind. Er ist verzweifelt. Benny begreift: Caweazle muss dringend zurück ins Jahr 1020. Doch dafür braucht er Anawandur! Die Zeit wird knapp, denn leider funktioniert Catweazles Zeitsprungzauber nur exakt 1000 Jahre. Und Fürst Moderich ließ Catweazles Hütte am Abend des dritten Tages nach seinem Verschwinden anzünden. Dummerweise ist Catweazle bereits drei Tage im Jahr 2020. Ihm bleibt also nur noch bis zum Abend, um rechtzeitig zurückzukehren und seine Tiere zu retten.

Mit der Hilfe von Lisa und Bennys Vater starten Benny und Catweazle bei der großen Pressekonferenz, die Dr. Metzler zu diesem Sensationsfund angesetzt hat, ein Ablenkungsmanöver, indem sie mit Catweazle-Doppelgängern und dem „An-aus-Elektriktrick“ mächtig Verwirrung stiften. Schließlich gelingt es ihnen, den Zauberstab unbemerkt gegen eine von Benny geschnitzte Kopie auszutauschen. Sie machen sich auf den Weg zu der Stelle am Fuße des Felsens, an der Catweazles Hütte stand. Doch sie müssen sich beeilen, denn die Zeit wird knapp – und Dr. Metzler ist ihnen dicht auf den Fersen.

Catweazle

Catweazle

Comedy  Trailer

Der zwölfjährige Förstersohn Bennyentdeckt in seinem Keller den kauzigen Magier Catweazle, der sich versehentlich aus dem 11. Jahrhundert in die Jetztzeit katapultiert hat. Trailer & Starttermin von Catweazle.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring | Gesprächswert: 98%