VG Wort Zählpixel

Louis de Funès: Collection Box No. 7

29.10.2010 21:45

In einem weiteren Teil seiner erfolgreichen LOUIS DE FUNÈS COLLECTION präsentiert Universum Film ab dem 19. November 2010 nun drei legendäre und lange nicht erhältliche Filme des wohl beliebtesten Filmkomikers Europas.

In derCOLLECTION BOX No. 7 finden sich neben den Komödien "Wir fahren nach Deauville" und "Der Sonntagsangler" auch ein besonderes Filmkleinod, das diese Box für Fans und Sammler zum Pflichtobjekt macht: "Woll'n Sie nicht mein Mörder sein?" zeigt Louis de Funès in seiner ersten Hauptrolle, mit der er nach ca. 80 Nebenrollen 1957 endlich seinen großen Durchbruch schaffen sollte.

Irrwitzig komische Dialoge, charmante Geschichten und skurrile Charaktere sichern dieser Box wieder einen besonderen Platz im Werk des kleinen, Grimassen schneidenden Cholerikers. Drei Klassiker des französischen Films ab dem 19. November 2010 endlich in einer Box erhältlich und verpackt im ansprechenden Kollektionslook - die LOUIS DE FUNÈS COLLECTION BOX No. 7, für Cineasten, Fans und Freunde des französischen Humors!


Inhalt:

Der Sonntagsangler (Poisson d'avril, 1954):

Der bescheidene und etwas simple Automechaniker Émile (Bourvil) belügt seine Frau, um mit seinem Sohn angeln zu gehen. Von seiner Cousine bekommt er den Tipp, auf dem Anwesen ihres verheirateten Liebhabers zu angeln. Als jedoch der pedantische Fischereiaufseher (Louis de Funès) auftaucht und ihn verwarnt, nehmen die turbulenten Ereignisse ihren Lauf!

Wir fahren nach Deauville (Nous irons à Deauville, 1962):
Die Familien Moreau und Dubois reisen zusammen in den Urlaub. Aber bereits auf der Hinfahrt beginnen die Schwierigkeiten: Stau und Streit mit einem anderen Urlauber (Louis de Funès) zeigen schon klar, was die Familien zu erwarten haben. Die angemietete Villa erweist sich als Bruchbude und die Vermieterin als äußerst launisch. Das mit dem Zug versendete Gepäck geht verloren und zu allem Überfluss verbringt Moreaus Chef seine Ferien auch noch am gleichen Ort...

Woll'n Sie nicht mein Mörder sein? (Comme un cheveu sur la soupe, 1957)
Der von Depressionen geplagte Komponist Pierre (Louis de Funès) engagiert den Killer Amédée, der ihn töten soll. Während er diesen ungewöhnlichen Selbstmord begehen will, rettet der Künstler jedoch die Sängerin Juliette, die einen Selbstmordversuch inszeniert, um wieder in die Schlagzeilen zu kommen. Er verliebt sich in sie und will eigentlich nur sein neues Glück genießen, doch der Killer hat einen Vertrag mit Pierre und will ihn unbedingt einhalten...



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Louis de Funès: Collection Box No. 7"