VG Wort Zählpixel

The Kids Are All Right: Der perfekte Samenspender

08.11.2010 22:12

Paul (Mark Ruffalo) in The Kids Are All Right hat in jungen Jahren eine Samenbank aufgesucht. Das Resultat seiner damaligen Anstrengungen sind Joni (Mia Wasikowska) und ihr Bruder Laser (Josh Hutcherson):

Zwei Teenager, die zusammen mit ihren lesbischen Eltern ein ganz harmonisches Familienleben im sonnigen Kalifornien führen. Bis sie sich auf die Suche nach ihrem biologischen Vater begeben und ganz unverhofft ein neues Kapitel im Leben aller Beteiligten beginnt...

Welch ein Glück, dass Nic (Annette Bening) und Jules (Julianne Moore) einen fast perfekten Samenspender ausgewählt haben.


Neben dem Wunsch, ohne großen Aufwand etwas Geld zu verdienen und damit auch noch jemandem zu helfen - Welche Attribute sollte Mann mitbringen, um ein perfekter Samenspender zu sein?

  • Der biologische Vater in spe sollte großgewachsen sein. Menschen mit überdurchschnittlichen Körpermaßen sagt man gemeinhin mehr Erfolg zu. Wobei, der leicht zu übersehende Napoleon Bonaparte hat den ganzen europäischen Kontinent erobert und rechnerisch magere 1,55cm reichen Lady Gaga, um die gesamte Pop-Konkurrenz  zu überragen.
  • Volles Haar ist von Vorteil - und damit ist nicht die verdeckte Körperbehaarung gemeint. Das betrifft vor allem Männer, denn wer trägt mit Anfang 30 wirklich schon eine Glatze als Statement? Den Haarkranz lang wachsen zu lassen und über die kahlen Stellen zu kämmen ist leider auch keine Lösung, sondern bestenfalls notdürftig.
  • Für den Fall, dass die Sprösslinge ihren biologischen Vater irgendwann einmal kennen lernen wollen, kann ein seltener Nachname nur hilfreich sein. Einen Müller, Maier, Schmidt nach Jahren ausfindig zu machen, gestaltet sich schwieriger als einen zu Guttenhang oder von dem Berge. Außerdem macht so ein Nachname deutlich mehr her - auch wenn es sich bei dem Samenspender vermutlich um verarmten Adel handeln dürfte.
  • Und wenn es dann wirklich zu einem Treffen kommt? Der erste Eindruck zählt und ein wenig cool und gelassen will man als genegebender Vater ja auch rüberkommen. Sonnenbrille und Helm unter dem Arm sind nützliche Accessoires und wenn dazu noch ein entsprechendes Motorrad gehört, ist Aufsehen garantiert. Mann braucht also den richtigen Führerschein oder zumindest die Fahrerlaubnis für eine schicke alte Vespa - dann klappt das schon, mit der Rolle des biologischen Erzeugers.



Ob das auch für Samenspender Paul gilt, davon kann man sich in Lisa Cholodenkos starbesetzter Komödie "The Kids Are All Right" (Kinostart: 18. November 2010) selbst ein Bild machen. Und wer ganz nebenbei mit dem Gedanken spielt, sein Einkommen ein wenig aufzustocken, sollte vorher prüfen, ob die genannten Attribute auch auf ihn zutreffen...



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "The Kids Are All Right: Der perfekte Samenspender"