VG Wort Zählpixel

ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH sprengt die 500-Millionen-Dollar-Grenze

09.11.2010 18:36

Mit dem aktuellen US-Einspielgewinn von mehr als 248 Millionen Dollar liegt das 3D-CGI-Debut von Universal und Illumination auf dem zweiten Platz der Liste des nationalen Box-Office-Gewinns von Animationsfilmen. Überholt wurde Ich - Einfach Unverbesserlich nur von Toy Story 3.

Ich - Einfach Unverbesserlich ist der sechst größte US-Kinofilm des Jahres 2010 und der zehnt erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten in Bezug auf sein nationales Einspielergebnis. Noch dazu hat er sich zu dem sechst erfolgreichsten Film entwickelt, den Universal jemals national verliehen hat.
 
Die Erfolgswelle von Ich - Einfach Unverbesserlich hat sich seit seinem Starttermin über den gesamten Globus erstreckt. Der Film, der derzeit mehr als 247 Millionen Dollar Gewinn an den internationalen Kinokassen eingespielte, hat sich zu Universals internationalem Top-Gewinner Nummer Eins des Jahres 2010 entwickelt. Durch das Erreichen der 500-Millionen-Dollar-Marke hat es Ich - Einfach Unverbesserlich nicht nur geschafft, der größte Animationsfilm des Studios aller Zeiten zu werden, sondern ist auch noch auf dem besten Wege, Universals fünft größter Erfolgsfilm zu werden, der jemals international verliehen worden ist.
 
Wir sind über alle Maßen von dem Film und dem global agierenden Universal- und Illumination-Team beeindruckt, das den Film dabei unterstützt hat, sich zu einen bemerkenswerten Blockbuster zu entwickeln, sagen Adam Fogelson, Chairman von Universal Pictures, und Donna Langley, Co-Chairman von Universal, in einem gemeinsamen Statement.

Es wurde eine gigantische Arbeitsleistung von jedem Teil des an der Produktion beteiligten Unternehmens geleistet und diese Arbeit hat zu dem umwerfenden und außergewöhnlichen Erfolg des Filmes geführt. Zu sehen, wie das erste Projekt von Chris Meledandris Produktionsfirma zu solch einem riesigen, franchise-orientierten Erfolgsfilm erblüht, ist einfach bewundernswert. Wir freuen uns sehr auf eine lange, gemeinsame Zusammenarbeit mit Illumination Entertainment.
 
Als ich Illumination gründete, war mein Hauptanliegen Filme zu produzieren, die nicht nur für alle Altersgruppen interessant wären, sondern die auch alle Kulturen gleichermaßen ansprechen würden, sagt Chris Meledandri, Gründer und Präsident von Illumination Entertainment.

Der Erfolg von Ich - Einfach Unverbesserlich ist vor allem den Regisseuren Pierre Coffin und Chris Renaud zu verdanken, den Drehbuchautoren Ken Daurio und Cinco Paul und meinen Koproduzenten Janet Healy und John Cohen. In Universal habe ich einen wahrhaft gleich gesinnten Partner gefunden, dessen Leistung im Bereich von Vertrieb und Verleih des Films nicht anders bezeichnet werden kann, als hervorragend und außergewöhnlich gut.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH sprengt die 500-Millionen-Dollar-Grenze"