VG Wort Zählpixel

SAW in Eigenregie - Diese Leute nehmen Jigsaw die Arbeit ab

Wer glaubt, dass Leute sich nicht freiwillig in so eine Situation bringen würden, hat noch nicht gehört, welche Falle sich ein russischer Mentalist im Jahre 1989 gestellt hat. Dieser war felsenfest davon überzeugt, dass er Fahrzeuge mit der bloßen Kraft seines Geistes stoppen könne. Bei Autos und Fahrrädern konnte er auch durchaus Achtungserfolge für sich verbuchen, denn die hielten immer, bevor Sie ihn trafen. Eines Tages war er der Meinung, dass es Zeit für den nächsten Schritt ist und versuchte einen Güterzug zu stoppen...GAME OVER.

Die Campingstuhl-Falle
Dann war da ein Mann namens Larry, der immer den Traum vom Fliegen hatte und ihn sich 1982 erfüllen wollte. Wie konnte dieser Traum auf möglichst bescheuerte Art Wirklichkeit werden? Ganz einfach: Man nehme einen Campingstuhl und binde ausreichend Wetterballons an selbigen. Larrys Plan im Ganzen bestand darin, Ballons an seine Sitzgelegenheit zu schnüren, um mit ihrer Hilfe auf eine dezente Höhe zu steigen und den Ausblick anschließend in der Luft mit ein paar Bier zu genießen. Außerdem nahm er sich eine Waffe mit an Bord, damit er zu gegebener Zeit einfach auf ein paar Ballon schießen konnte, um sicher wieder gen Boden zu gleiten. Soweit die Idee. Zu seinem Unglück hatte er die Kraft solcher Ballons gehörig unterschätzt, denn als er sein Sicherungsseil kappte, um den freien Flug zu genießen, zogen ihn seine 45 Wetterballons auf eine stolze Höhe von 5000 Metern. Natürlich war Larry in dieser Höhe weder in der Lage, sein Bier zu genießen, noch konnte er den Mut finden, auf seine Ballons zu schießen. Nach mehr als 14 Stunden in dieser Situation fasste er sich aber doch ein Herz, zerstörte ein paar der tragenden Rundlinge und begann wieder zu sinken. Das Schöne an dieser Geschichte ist, dass Larry seine Falle tatsächlich überlebte und er folgende Worte sprach, nachdem man ihn nach dem Grund seines Ausflugs gefragt hat: „A man can't just sit around.“ Von diesem Zitat sollte es wirklich T-Shirts geben.

Die Matratzen Falle
Die 30-jährige Devan LeAnn wollte auch gerne ein Spiel spielen. Jedenfalls weckte der Anblick des Lake Ehrling ihre Kreativität. Der imposante See entwickelte nach heftigen Regenfällen ziemlich starke Strömungen, die sie wiederum auf die Idee brachten, sich mit einer Matratze auf dem Wasser treiben zu lassen. Und weil das Spiel wohl sonst zu einfach gewesen wäre, setzte sie sich nicht auf eine dieser luftigen Matratzen, die so wunderbar schwimmen, sondern stürzte sich mit einem Modell aus saugstarkem Schaumstoff ins erfrischende Nass. Am Ende ging sie leider nicht als Siegerin aus dem Spiel hervor – man fand ihre Leiche schon am nächsten morgen.

Die Waschbecken-Falle
Die nächste Aktion beweist, dass man mit dem richtigen Blutalkoholspiegel auch in der Lage ist, in einem Waschbecken zu ertrinken. 2004 baute sich ein Österreicher folgende tödliche Falle: Nach alkoholreicher Nacht wollte besagter Herr wieder zurück in seine Wohnung, doch leider hatte er seinen Schlüssel verlegt. Die Alternativroute zu seinem Bett sollte ihn durch sein Küchenfenster führen. Nun hat Trunkenheit bekanntlich direkten Einfluss auf die Motorik, sodass sein Küchenfenster sich zum Nadelöhr transformierte und er mit den Füßen stecken blieb. Sein Kopf befand sich im Waschbecken, was direkt unter dem Fenster lag. Beim Versuch sich zu befreien, stellte er auch noch das Wasser an, worin er letztendlich ertrank.

 

Hier gibt's den Trailer und alle Infos zu SAW 3D.





23.11.2010 11:07

Was haben wir in der SAW-Reihe nicht schon für Fallen gesehen? Die Menschen, die von Jigsaw und Co. ins Visier genommen wurden, fanden sich stets in ausgesprochen unschönen Situationen wieder. Beim Betrachten keimte dann immer unweigerlich die Frage auf: „Was würde ich wohl in dieser Situation tun?“. Würde man das Leben abhaken und sich damit abfinden, dass man sein Monatsticket für die U-Bahn nicht mehr aufbrauchen kann? Oder würde man anfangen, sich überaus nützliche Körperteile abzusägen und in den Innereien fremder Menschen rumzupulen? Für die Meisten bleibt das zum Glück reine Theorie, jedoch: Man möchte es nicht glauben, aber es gibt genug Menschen, die sich selber und eher unfreiwillig der SAW-Experience hingegeben haben. Die ziemlich berühmte Internetseite DarwinAwards.com sammelt Fälle, in denen sich Personen aus purer Dummheit in tödliche Situationen gebracht haben. Wir haben uns die Seite einmal genauer angeschaut und überlegt welche Fälle auch in einem SAW-Film zu sehen sein könnten. Mit dem Unterschied, dass diese Leute nicht durch einen fiesen Typen mit Schweinemaske in diese Lage gebracht wurden, sondern einzig und allein durch ihre persönliche Idiotie…


Die Zug-Falle
Im Vorfeld des neuen SAW-Films SAW 3D – VOLLENDUNG (Kinostart: 25. November) gibt es derzeit einen Clip zu sehen, indem ein kleiner fieser Wagen auf eine gefesselte Frau zurast und sie zu töten droht:



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "SAW in Eigenregie - Diese Leute nehmen Jigsaw die Arbeit ab"