VG Wort Zählpixel

Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann und Kojak auf DVD

03.12.2010 5:37

In diesem Winter lautet die Frage, die sich Bösewichte stellen sollten, eigentlich nur, ob sie es lieber mit einzigartigen Superkräften oder doch mit purem Köpfchen gepaart mit einer ordentlichen Portion Schlagfertigkeit aufnehmen wollen?

Option 1: Astronaut Colonel Steve Austin, der bei einem Testflug lebensgefährlich verletzt wurde und nun nach einer sechs Millionen Dollar teuren Operation halb Mensch, halb Maschine mit ganz außergewöhnlichen Fähigkeiten ist. In verdeckter Mission arbeitet er als der DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-MANN für den Geheimdienst. Ab dem 21. Januar 2011 ist er mit STAFFEL 2 in 21 Folgen der Kult-Sci-Fi-Serie aus den 70ern zu sehen und nimmt wieder den Kampf gegen Cyborgs, Außerirdische und andere machthungrige Bösewichte auf!

Oder doch Option 2: Ein Gentleman, der anstatt an weihnachtlichen Zuckerstangen lieber an Lollis lutscht. Wer sich aber von dieser liebenswerten Marotte täuschen lässt, kennt Lieutenant Theo KOJAK schlecht. Um in den Straßen von Manhattan für Gerechtigkeit zu sorgen ist er nicht zimperlich und interpretiert und biegt dafür das Gesetz auch so manches Mal zu seinen Gunsten. Dass der smarte griechische Glatzkopf dabei aber immer Stil und Humor beweist, ist ab dem 03. Dezember 2010 in KOJAK-EINSATZ IN MANHATTAN STAFFEL 3 zu sehen. Für welche Möglichkeit finstere Gestalten sich auch entscheiden mögen - bei beiden Herren gibt es für sie nichts mehr zu lachen!


DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-MANN - STAFFEL 2
Der Astronaut und Testpilot Colonel Steve Austin (Lee Majors) erleidet bei einem Flugzeugabsturz lebensgefährliche Verletzungen. Regierungschirurg des Geheimdienstes OSI (Office of Scientific Intelligence) Dr. Rudy Wells (Allan Oppenheimer) ersetzt daraufhin in einer sechs Millionen Dollar teuren Operation Austins Beine, einen Arm und ein Auge durch atomar betriebene, elektromechanische Prothesen. Austin wird so "bionisch" wiederhergestellt und verfügt ab sofort über übermenschliche Kräfte: er ist stärker, rennt schneller und sieht schärfer als jeder normale Mensch. Unter neuer Identität arbeitet er als Agent des OSI in geheimer Mission und trifft dabei auf gefährliche Wissenschaftler, Cyborgs und außerirdische ferngesteuerte Monster.

Zwischen 1974 und 1978 lief die Serie zum ersten Mal im US-amerikanischen und ab 1988 auch im deutschen Fernsehen. Für Lee Majors bedeutete seine Hauptrolle als Steve Austin, für die er auch für den Golden Globe nominiert war, den endgültigen Durchbruch. Im nächsten Jahr wird er in "The Big Valley" und "The Story of Bonny und Clyde" auch wieder auf der Kinoleinwand zu sehen sein.

DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-MANN - Staffel 2 erscheint als Jumbo-Amaray mit 5 Discs, 21 Folgen, Laufzeit ca. 1008 Minuten, FSK ab 16 Jahren beantragt


KOJAK - EINSATZ IN MANHATTAN - STAFFEL 3

Die Verbrechen in New York City nehmen kein Ende. Auch in der 3. Staffel müssen Lieutenant Theo Kojak und sein Team im 13. Bezirk im Manhattan South District Verbrechen der verschiedensten Art aufklären. Bei seiner Jagd nach Dieben, Erpressern und Raubmördern verfolgt der ruppige Cop mit dem guten Herzen seinen ganz eigenen Stil und wird dabei tatkräftig von seinen beiden Assistenten Crocker und Stavros unterstützt. Fälle von Rauschgiftdelikten und Korruption gehören dabei schon fast zur Tagesordnung.

Savalas, der mit seinem einzigartigen Charme und Stil bald selbst zu einer Ikone werden sollte wurde für seine Paraderolle des Lolli lutschenden Glatzkopfs unter anderem mit zwei Golden Globes und einem Emmy als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Sein Bruder George spielte in KOJAK übrigens dessen Assistenten Detective Stavros.

KOJAK - Staffel 3 erscheint ab dem 03. Dezember 2010 als Jumbo-Amaray mit 5 Discs, 24 Folgen, Laufzeit ca. 1104 Minuten, FSK ab 16 Jahren beantragt


Ebenfalls bei Universum erhältlich:

DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-MANN - Staffel 1: Jumbo-Amaray mit 4 Discs, 17 Folgen, Laufzeit ca. 765 Minuten, freigegeben ab 12 Jahren

KOJAK - Staffel 2: Jumbo-Amaray mit 5 Discs, 24 Folgen, Laufzeit ca. 1125 Minuten, freigegeben ab 16 Jahren



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann und Kojak auf DVD"