Twin Peaks Fortsetzung ohne David Lynch





04.03.2015 10:51

Twin-Peaks-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Star-Regisseur David Lynch wird bei der angekündigten Fortsetzung der Serie nicht auf dem Regie-Stuhl Platz nehmen. Lynch lieferte die Gründe dafür höchstpersönlich per Twitter und erklärte, dass angeblich zu wenig Geld zur Verfügung stehe, und er seine Ideen deshalb nicht frei umsetzen könne.

Kyle MacLachlan sollte wieder die Hauptrolle des FBI-Agenten Dale Cooper übernehmen. Ob dies auch der Fall sein wird, wenn Lynch nicht mehr dabei ist, steht in den Sternen. Klar ist, dass Lynch seinen alten Kollegen sofort über seinen Entschluss informiert hat.

Der Sender Showtime plant 25 Jahre nach der Veröffentlichung der Kult-Serie neun neue Folgen, die 2016 über die Bildschirme flackern sollen. Der Erfolg der Fortsetzung hängt allerdings von Lynchs Beteiligung am Projekt ab. Ohne seine unkonventionellen Ideen wird die Story um die durchtriebenen Bürger einer Kleinstadt wohl kaum den Kultcharakter ihres Vorgängers erreichen können. So hatte doch gerade die verstörende Atmosphäre, für die alle Werke von Lynch bekannt sind, der Serie ein Alleinstellungsmerkmal verpasst.



Autor: Meral van Loo | Gesprächswert: 80%


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Twin Peaks Fortsetzung ohne David Lynch"