Dschungelcamp 2017: Mietvertrag läuft aus

©  FILM.TV | News
 
31.10.2016 15:48
 

Im Januar 2017 startet wieder das Dschungelcamp bei RTL. Es könnte die letzte Runde sein, denn angeblich gibt es richtig Zoff um das Grundstück, auf dem das Camp steht. Der Vermieter und die produzierende Fernsehgesellschaft ITV sollen im Clinch liegen.

Die britische Zeitung SUN berichtet, dass Craig Parker, der Vermieter, total angenervt von der Fernsehproduktion ist und eigentlich nur noch des Geldes wegen sein Grundstück zur Verfügung stellt und selbst das soll kein Argument mehr sein. 2017, nach der kommenden Staffel bei RTL, läuft der Mietvertrag aber aus und eine Einigung auf eine Fortsetzung scheint nicht in Sicht. Mr. Parker fühlt sich laut Zeitungsbericht übergangen und schlecht behandelt. ITV hat sich wiederum inzwischen schon nach einem neuen Standort umgesehen, aber alles was in Frage kam war wohl zu teuer - das zumindest berichtet die Zeitung SUN. 

Die Produktionsfirma hat nun nach dem Zeitungsartikel übrigens ein Statement veröffentlicht, in dem sie die guten Beziehungen zu Craig Parker als Vermieter betont. Allerdings fehlt darin der Hinweis, dass der Mietvertrag fortgesetzt wird und das Dschungelcamp nicht in Gefahr ist. Ein klares Dementi sieht anders aus und an den Gerüchten scheint also etwas dran zu sein. 

Hofft ihr auf eine Fortsetzung von "Ich Bin Ein Star, Holt Mich Hier Raus" oder hättet ihr nichts gegen ein plötzliches Ende? Schreibt uns eure Meinung unten auf der Seite in die Kommentare.

Daniel Hartwig und Sonja Zietlow

Daniel Hartwig und Sonja Zietlow

Dschungelcamp

Dschungelcamp
Mietvertragsprobleme

Die Winzlinge 2

Die Winzlinge 2
 VIDEO-TIPP

Immenhof

Immenhof
 VIDEO-TIPP

 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Dschungelcamp 2017: Mietvertrag läuft aus: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 98%