VG Wort Zählpixel

ES Kinofilm soll 80er Jahre Stimmung verbreiten

©  FILM.TV | News
 
15.08.2016 11:30
 

Die neue Netflix-Serie "Stranger Things" sorgte offenbar nicht nur beim Altmeister Stephen King für große Begeisterung: Auch die Macher des neuen "ES"-Kinofilms wollen sich die epische 80er-Jahre-Stimmung des Formats als Vorbild für ihre eigene Produktion nehmen.

Egal, wohin man derzeit auch schaut: Eine negative Kritik zur spannenden Netflix-Eigenproduktion "Stranger Things" ist schwerer aufzuspüren, als ein dreibeiniges Känguru am Nordpol. Selbst der berühmte Horror-Autor Stephen King ("Friedhof der Kuscheltiere") zeigte sich von der Hommage an das 80er-Jahre-Kino begeistert, verglich die Serie sogar mit einem Rückblick auf seine eigenen größten Hits. Nun wird mit "ES" einer der besagten Hits erneut für die große Leinwand verfilmt, so dass sich Horror-Liebhaber schon bald auf ein Wiedersehen mit dem schaurigen Clown Pennywise freuen dürfen. Und siehe da: Für die Neuauflage der 90er-Jahre Miniserie dient nun ausgerechnet "Stranger Things" als Vorbild.

Obwohl die Dreharbeiten für "ES" derzeit im vollen Gange sind, nahm sich der zuständige Produzent Dan Lin ("The LEGO Movie") ein wenig Zeit für ein Interview mit dem Onlineportal Collider, in dem er bereits einen kleinen Ausblick auf sein neuestes Machwerk gewährt: Da auch ihm die stimmig eingefangene Nostalgie der Netflix-Produktion "Stranger Things" sehr zusagt, arbeitet man bereits sehr fleißig daran, jenes "andächtige Schwelgen in der Vergangenheit" auch in den neuen "ES" zu übertragen - darüber hinaus soll auch hier die Chemie zwischen den agierenden Jungdarstellern auf ganzer Linie überzeugen. Einer von Ihnen ist der 13-jährige Finn Wolfhard, der auch schon in "Stranger Things" in der Rolle des Mike Wheeler zu sehen war und sich scheinbar zu gruseligen Produktionen hingezogen fühlt - zuvor absolvierte er auch schon kleinere Gastauftritte in "Supernatural" und "The 100". In "ES" verkörpert Wolfhard den jungen Richie Tozier, Mitglied des legendären "Loser's Club", welcher schon bald Bekanntschaft mit dem blutrünstigen Clown Pennywise machen wird - dieser wird in der Neuauflage von Bill Skarsgård ("Hemlock Grove") dargestellt.

Dessen schauriger Auftritt steht nun auch als nächster Punkt der Dreharbeiten an, da alle "friedlichen" Szenen mit den jungen Darstellern bereits im Kasten sind. Bis dies auch auf den gesamten Film zutrifft, werden aller Voraussicht noch einige Wochen ins Land gehen, ehe der Streifen am 08. September 2017 dann endlich in den US-Kinos anläuft.

Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "ES Kinofilm soll 80er Jahre Stimmung verbreiten"

Festhalten! Unser Player wird geladen...
Die besten Szenen aus ES

Die besten Szenen aus ES
hier ansehen

 
 

ES Kinofilm soll 80er Jahre Stimmung verbreiten: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Marco Mauermann
 

Meinungen zu "ES Kinofilm soll 80er Jahre Stimmung verbreiten"