VG Wort Zählpixel

Resident Evil 6 Stuntfrau wurde Arm amputiert

©  FILM.TV | News
 
10.06.2016 11:43
 

Milla Jovovich hätte mit ihrem letzten Auftritt als Alice im Resident Evil-Franchise wohl lieber andere Schlagzeilen gemacht als diese. Ein schrecklicher Unfall am Set in Südafrika überschattet bereits seit Dezember die Postproduktion des sechsten Zombie-Films der Reihe. Jovovichs Stunt-Double musste Ende letzten Jahres mit Hirnblutungen und diversen Brüchen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Was war passiert? Beim Dreh eines Motorrad-Stunts stieß Olivia Jackson mit einem Kamerakran, der eigentlich hätte wegschwenken sollen. Ein Defekt sorgte dafür, dass sich der Kran nicht bewegte und Jackson fuhr in voller Fahrt mitten rein. Ihr Arm war daraufhin paralysiert und musste jetzt operativ abgenommen werden. Bei Instagram postete die tapfere Stuntfrau gerade ein Bild, dass zeigen soll, dass sie ihre Lebensfreude trotzdem nicht verloren hat.

Trotz dieses schrecklichen Unfalls scheint der Kinostart von Resident Evil 6 weiterhin auf den 02.02.2017 terminiert zu sein, auch wenn es um die Produktion verständlicherweise etwas ruhig geworden ist. FILM.TV wünscht Olivia Jackson viel Kraft und Mut für die Zukunft, die diese Starke Frau sicher auch nach der Operation meistern wird.

Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "Resident Evil 6 Stuntfrau wurde Arm amputiert"

Festhalten! Unser Player wird geladen...
Resident Evil 6 News-Video starten

Resident Evil 6 News-Video starten
Resident Evil 6 Stuntfrau wurde Arm amputiert

Die Mumie 2017

Die Mumie 2017
 VIDEO-TIPP

 
 

Resident Evil 6 Stuntfrau wurde Arm amputiert: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring | Gesprächswert: 92%
 

Meinungen zu "Resident Evil 6 Stuntfrau wurde Arm amputiert"