VG Wort Zählpixel

9 scheinbar harmlose Dinge, die du sofort auf deiner Facebook-Seite löschen solltest

©  FILM.TV | News
 
16.05.2017 14:07
 

Es gibt Dinge, die tut man bei Facebook einfach nicht und meist weiss jeder, worauf er achten sollte. Es gibt aber auch ein paar Kleinigkeiten, die auf den ersten Blick harmlos wirken, aber Hacker, Diebe oder Stalker freuen. Solche Sachen solltet ihr besser nie posten oder - falls diese Warnung zu spät kommt - schnell löschen.

Sendet nie euren aktuellen Standort mit. Jeder auf der Welt weiss dann wo ihr wohnt - und kriegt beim nächsten Standort auch genau mit, wenn ihr nicht zuhause seid. Einbrecher freuen sich über diesen Servicehinweis. Vielleicht steht aber auch eines Tages ein merkwürdiger oder sogar gefährlicher Typ vor eurer Tür.

Bilder von Kindern gehen gar nicht! Erstens kann das Kind nicht wirklich einschätzen, ob es damit einverstanden ist. Und spätestens mit 13 sind jedem die niedlichen Fotos mit Brei im Gesicht oberpeinlich. Ein solches Bild verschwindet einfach nie mehr, wenn es einmal hochgeladen ist. Vielleicht wird es auch von zwielichtigen Typen für Werbung oder andere Dinge missbraucht. Mit deinem Gesicht ist das dein Risiko, ein Kind kann sich leider nicht wehren, deswegen nimm lieber Rücksicht.

Urlaubsfotos kombiniert mit Reisedatum? Beste Einladung für Einbrecher! Klar ist ein Strand-Selfie mit dem Hinweis “Wir sehen uns dann in 14 Tagen!” für alle Freunde ein tolles Posting. Aber wenn das die falschen Leuten sehen, wissen die auch, wie lange sie gemütlich an einem Einbruch bei euch feilen können.

Eure Handynummer sollte nicht in eurem Profil für alle sichtbar sein und schon gar nicht in einem Posting auftauchen. Werbeanrufe sind noch die harmloseste Konsequenz. Im schlimmsten Fall angelt ihr euch damit einen (perversen) Stalker, der unkontrolliert zu allen möglichen Tageszeiten bei euch anruft.

Euer Geburtsdatum geht keinen was an. Gute Freunde wissen es sowieso, Fremde können damit leicht euer Leben kapern. Oftmals ist das Geburtsdatum z.B. bei Banken eine Angabe, die man machen muss um sich auszuweisen. Auch Passwörter beim Kundenservice kann man damit bei so ziemlich jedem Unternehmen zurücksetzen. Behaltet es deswegen lieber für euch.

Die Antwort auf eure Sicherheitsfrage sollte auch geheim bleiben! gut, die werdet ihr bestimmt nicht einfach so als Posting verschicken. Aber vielleicht ist die Antwort ja der Name eures Haustieres und davon postet ihr öfter mal Bilder und schreibt seinen Namen dazu? Zack, schon habt ihr es jedem verraten. Lieber also mal überlegen, womit ihr üblicherweise eure Konten schützt und das dann in öffentlichen Postings besser nicht verraten.

Bist du beim Facebook Messenger? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "9 scheinbar harmlose Dinge, die du sofort auf deiner Facebook-Seite löschen solltest"

Es 2017 Trailer 4

Es 2017 Trailer 4
Es Film 2017

New Mutants

New Mutants
 VIDEO-TIPP

Black Panther

Black Panther
 VIDEO-TIPP

 
 
 

9 scheinbar harmlose Dinge, die du sofort auf deiner Facebook-Seite löschen solltest: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 93%
 

Meinungen zu "9 scheinbar harmlose Dinge, die du sofort auf deiner Facebook-Seite löschen solltest"