VG Wort Zählpixel

Ariana Grande über den Selbstmord-Anschlag in Manchester

©  FILM.TV | News
 
23.05.2017 10:31
 

Bei einem Konzert der Sängerin Ariana Grande, die sich durch ihre Rollen in der Serie Scream Queens und im Kinofilm Zoolander 2 auch als Schauspielerin einen Namen machte, zündete ein Selbstmord-Attentäter einen Sprengsatz und tötete mindestens 22 Menschen. Unter den Opfern sind auch Kinder, deren Eltern teilweise vor dem Veranstaltungsort im Auto saßen um zu warten.

Die verheerende Explosion soll sich laut Tagesschau kurz nach Ende der Show von Ariana Grande ereignet haben und es gibt Hinweise, dass der Attentäter eine Nagelbombe gezündet hat, um die Zahl der Opfer noch zu erhöhen. Neben den 22 bestätigten Todesopfern des Anschlages sind mindestens 60 Menschen verletzt.

Ariana Grande äußerte sich noch in der Nacht persönlich zu der Explosion, die nach ihrem Konzert in Manchester für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt hatte. Die erste Reaktion von Ariana Grande und mehr Infos zu dem Anschlag in Manchester seht ihr im Video. Jetzt mit einem Klick in unserem Player starten!

 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Ariana Grande über den Selbstmord-Anschlag in Manchester: Infos & Links

Ariana Grande ist nach dem Bombenanschlag auf ihr Konzert in Manchester am Boden zerstört. Noch in der Nacht teilte ihr Management mit, dass die Sängerin unverletzt sei. Kurz darauf setzte Ariana Grande einen Tweet ab, in dem sie ihr Mitgefühl bekundete. Mittlerweile äußerten sich Stars auf der ganzen Welt zu dem Selbstmordanschlag, bei dem bisher 22 Menschen starben und 60 weitere verletzt wurden.

Dwayne Johnson twitterte, er bete für die Opfer und deren Familien. Justin Timberlake rief dazu auf, sich gegenseitig zu lieben. Pink schrieb in ihrem Tweet zum Anschlag auf das Konzert von Ariana Grande, dass ihr Herz gebrochen sei. Unter den Hashtags #ArianaGrande und #Manchester bekunden Menschen auf der ganzen Welt ihr Mitgefühl in den sozialen Netzwerken.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring | Gesprächswert: 94%