VG Wort Zählpixel

Das Dschungelbuch: Kinostart bekannt gegeben

©  FILM.TV | News
 
22.11.2017 12:53
 

Die Realverfilmung von Das Dschungelbuch hat nun einen neuen Starttermin für Deutschland bekommen. Wer jetzt denkt, den Film doch schon längst im Kino gesehen zu haben, der verwechselt Das Dschungelbuch von Warner mit The Jungle Book von Disney. Ja, bei beiden handelt es sich um Realfilmversionen derselben Vorlage. Den Trailer zum Disney-Abenteuer seht ihr in unserem Player. Darunter verraten wir euch, warum die Neuverfilmung von Das Dschungelbuch noch spektakulärer werden könnte und wann der Film im Kino startet!

The Jungle Book Trailer

The Jungle Book Trailer
Hier starten!

Roma

Roma
 VIDEO-TIPP

Creed 2

Creed 2
 VIDEO-TIPP

Dumbo

Dumbo
 VIDEO-TIPP

 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Das Dschungelbuch: Kinostart bekannt gegeben: Infos & Links

Wisst ihr, welcher Kinofilm nach wie vor der erfolgreichste aller Zeiten in Deutschland ist? Titanic vielleicht? Nein, Camerons Liebesdrama rangiert mit knapp unter 19 Millionen Besuchern nur auf Platz 2. Ganz oben findet ihr Das Dschungelbuch – den Zeichentrickfilm von 1967 mit rund 27 Millionen Besuchern. Auch die letzte Realverfilmung von Disney, The Jungle Book, kann einen beachtlichen Erfolg vorweisen. Schließlich betrug das weltweite Einspielergebnis circa 966 Millionen Dollar. Auf diesen Erfolgszug möchte auch Warner mit ihrer Realfilmversion von Das Dschungelbuch aufspringen.

Allerdings gehen der neuesten Kinostartverkündigung gleich zwei Verschiebungen voran. Eigentlich sollte Das Dschungelbuch nämlich im selben Jahr wie The Jungle Book erscheinen. Inzwischen lautet der offizielle Starttermin für Deutschland der 25.10.2018. Regie in Das Dschungelbuch führt der wohl berühmteste Motion-Capture-Star Hollywoods: Andy Serkis.

Serkis nahm bereits in den Hobbit-Filmen des Öfteren Platz auf dem Regiestuhl. Ähnlich wie beim Peter-Jackson-Mammutprojekt übernimmt Serkis in Das Dschungelbuch eine doppelte Funktion hinter und vor der Kamera. Während er in den Hobbit-Streifen abermals Gollum spielte, schlüpft er in Das Dschungelbuch in die Rolle des Bären Balu. Ihm zur Seite stehen eine Reihe Hollywood-Größen, die es zumindest auf dem Papier locker mit der The Jungle Book-Konkurrenz in Gestalt von Scarlett Johansson, Idris Elba, Ben Kingsley und Bill Murray aufnehmen kann.

Benedict Cumberbatch, der für die Hobbits noch in der Drachenrolle brillierte, sicherte sich Serkis auch für die Bösewichtrolle in Das Dschungelbuch. Darin spielt er Shere Khan (aka Shir Khan). Cate Blanchett übernimmt die Schlange Kaa und Christian Bale ist Bagheera. Serkis betonte schon vor Längerem, dass seine Schauspieler ihre Rollen nicht wie in The Jungle Book nur sprechen, sondern – ähnlich wie Cumberbatch in den Hobbit-Filmen – auch tatsächlich im Motion-Capture-Verfahren spielen sollen. Das Ergebnis seht ihr dann Ende nächsten Jahres.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 88%