VG Wort Zählpixel

Facebook produziert eigene Serien und Shows

©  FILM.TV | News
 
09.05.2017 14:03
 

Aus dem sozialen Netzwerk wird schon sehr bald ein Streaming-Anbieter! Facebook plant einen Angriff auf Netflix und Amazon Video. Dafür sollen eigene Serien und Shows produziert und direkt in den Timelines der User angeboten werden. Für das neue Streaming-Projekt sollen die Verantwortlichen bei Facebook echte Hollywood-Mega-Stars ins Boot holen. Was wir erwarten können und wann das Video On Demand-Projekt von Facebook starten soll, erfahrt ihr im Video. Jetzt mit einem Klick in unserem Player starten!

Facebook TV

Facebook TV
Facebook plant eigene Serien und Shows

Zwingli

Zwingli
 VIDEO-TIPP

Wir Eltern

Wir Eltern
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Facebook produziert eigene Serien und Shows: Weitere Infos

Anzeige

Facebook wird zum Fernsehsender! Geplant sind angeblich Serien, TV-Shows und Live-Übertragungen von Sport-Events. Der Angriff auf den Entertainment-Markt geht also nicht nur gegen Netflix und Amazon Video, auch Fernsehsender der alten Schule wir RTL, ProSieben, ARD und ZDF dürfte diese Ankündigung ziemlich nervös machen. Laut Insidern ist das Projekt sogar schon so weit fortgeschritten, dass mit den ersten Streams bereits Mitte Juni 2017 zu rechnen ist.

Die Nachrichten-Seite Business-Insider bezieht sich bei ihrer Meldung über Facebook-TV auf vertrauliche Quellen, die das Projekt bestätigt hätten. Neben Low-Budget-Produktionen für eine junge Zielgruppe sollen auch Hochglanz-Serien nach dem Vorbild von House Of Cards, Game Of Thrones oder Orange Is The New Black auf der Programm-Liste von Facebook stehen. Dafür will das soziale Netzwerk A-Promis verpflichten, die in den Hauptrollen zu sehen sein sollen.

Ob Facebooks Serien-Pläne Geld kosten oder über Werbung finanziert werden, wurde bisher noch nicht berichtet. Eben sowenig wissen wir zu diesem Zeitpunkt, ob für das Angebot eine eigene App oder eventuell sogar ein Gerät auf den Markt kommt, das die Inhalte dann auf unseren Fernseher bringt. Wir werden es aber in den kommenden Wochen erfahren. Mitte Juni soll Facebook zur TV-Alternative werden.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring | Gesprächswert: 98%