VG Wort Zählpixel

Netflix in Zukunft teurer

©  FILM.TV | News
 
09.10.2017 13:59
 

Qualität hat ihren Preis: Hochwertige Serien wie House Of Cards, The Get Down oder Stranger Things sowie diverse Filme zu produzieren, lässt sich Netflix so einiges kosten. Zumindest ein Teil dieser Kosten wird nun an die Kundschaft weitergegeben. Wie mehrere Meldungen berichten, erhöht Netflix seine Preise. Ob auch ihr davon betroffen seid und wie viele Moneten ihr in Zukunft aus dem digitalen Geldbeutel zücken müsst, sagen wir euch unter dem Trailer zur zweiten Staffel der Netflix Originals-Serie Stranger Things.

Trailer

Trailer
Stranger Things 2

Biene Maja

Biene Maja
 VIDEO-TIPP

Jurassic World 2

Jurassic World 2
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Netflix in Zukunft teurer: Infos & Links

Laut Deadline kostete jede einzelne Episode der Netflix-Serie The Get Down ungefähr 16 Millionen US-Dollar. Das ist ein stattliches Sümmchen – und doch nur ein kleiner Teil des Geldes, den Netflix regelmäßig in seine vielen Eigenproduktionen steckt. Den unterhaltsamen Serien- und Filmspaß sollen nun auch die Kunden etwas mehr als bislang mitfinanzieren.

Sowohl in den USA als auch in Deutschland steigen die Netflix-Preise für bestimmte Abo-Pakete – sowohl für Neu- als auch Bestandskunden. Berichten zufolge bleibt nur das Basis-Paket für 7,99 Euro beim alten Preis. Dafür gibt es aber keine HD-Qualität und man kann keine zwei oder mehr Geräte parallel für den Streaming-Genuss nutzen.

Wer mehr möchte, muss zukünftig auch mehr bezahlen. Für 10,99 Euro gibt es dann das Standard-Paket mit HD-Streaming – und ihr könnt Netflix auf zwei Geräten gleichzeitig genießen. Bislang kostete dieser Tarif 9,99 Euro. Vier Geräte stehen euch beim Premium-Paket zur Verfügung. Für den Preis von 13,99 Euro (statt wie zuvor 11,99 Euro) pro Monat könnt ihr eure Netflix-and-Chill-Abende in diesem Tarif auch in Ultra-HD verbringen.

Wenn ihr bereits Netflix-Kunde seid, solltet ihr demnächst ein Schreiben vom Streaming-Dienst bekommen, das euch über die Preiserhöhungen und die damit einhergehenden besonderen Kündigungsrechte informiert.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 99%
 

Meinungen zu "Netflix in Zukunft teurer"