VG Wort Zählpixel

Game Of Thrones: Spin-off ohne diesen Star

©  FILM.TV | News
 
31.03.2018 10:05
 

Bis zu Game Of Thrones Staffel 8 müsst ihr euch noch geschätzt ein Jahr gedulden. Erst im Frühling 2019 wird mit der Ausstrahlung der finalen sechs Game Of Thrones-Folgen gerechnet. Danach ist endgültig Schluss mit der epischen Geschichte von George R. R. Martin. Wirklich? Nein, denn HBO plant einige Spin-off-Serien, die alle in der Game Of Thrones-Welt spielen sollen. Einer der größten Game Of Thrones-Stars sagt seine Beteiligung jedoch schon jetzt ab.

Game Of Thrones macht es Einsteigern nicht gerade einfach – weder in Buch- noch in Serienform. So viele Schauplätze, so viele Geschichten, die alle miteinander verbunden sind, aber vor allem: so viele Charaktere. Mit der Zeit findet man natürlich in die Game Of Thrones-Welt hinein und irgendwann überwältigen einen auch die vielen verschiedenen Figuren nicht mehr. Vor allem, da die Riege an wichtigen Charakteren von Staffel zu Staffel immer kleiner wird.

Der Tod macht in Game Of Thrones auch nicht vor beliebten Hauptfiguren halt. So ist die Game Of Thrones-Startruppe für die finale achte Staffel zu einem recht überschaubaren Häuflein zusammengeschrumpft. Jede einzelne dieser letzten Figuren gehört nun zu den absoluten Fan-Favorites – sei es in der Heldenrolle á la Jon Schnee (aka Jon Snow), in Gestalt besonders einprägsamer Bösewichte á la Cersei Lannister oder irgendwo dazwischen á la Lord Varys.

Es fällt schwer, sich eine Game Of Thrones-Serie ohne diese Stars vorzustellen. Da liegt es natürlich nahe, die Fans mit dem Auftauchen ihrer Lieblinge auch in den Game Of Thrones-Spin-offs zu locken. Während Charles Dance, der Tywin Lannister spielte, bereits andeutete, dass er bei einem Spin-off mitspielen würde, wenn es dieselbe Qualität wie die Hauptserie hätte, sagt ein anderer Game Of Thrones-Star von vornherein ab.

Wir machen es kurz und schmerzlos: Jon Schnee (Jon Snow) werdet ihr wohl nach dem Game Of Thrones-Finale nicht mehr wiedersehen. Zumindest nicht von Kit Harington gespielt. In einem Gespräch mit GQ Italia verriet er zur Enttäuschung seiner Fans: „Ich werde bei den Spin-offs nicht dabei sein.“ Er ging sogar weiter und bestätigte, dass wahrscheinlich keiner der aktuellen Game Of Thrones-Stars bei den Spin-offs mitspielen werde, indem er ergänzte:

„Das Tolle an Game Of Thrones ist für HBO, dass man es auch ganz anders ans Publikum verkaufen kann. Man könnte die Handlung 300 Jahre in die Vergangenheit verlegen und dadurch einen Haufen Geld sparen, weil wir [der aktuelle Game Of Thrones-Cast] sehr teuer geworden sind.“ Berichten zufolge verdienen die Stars in Game Of Thrones momentan zwischen 500.000 und 1,1 Millionen US-Dollar pro Folge. An Haringtons Überlegungen könnte also durchaus etwas dran sein.

Seine eigene Zukunft sieht er in Filmen und anderen Serien. Im Speziellen nannte er gegenüber GQ Italia seinen Wunsch, mal in einem Boxer-Film mitzuspielen, so lange er noch jung genug dafür sei. Wir freuen uns auf „Rocky Snow“, falls Harington irgendwann einmal die Chance dazu bekommen sollte.

Wenn ihr von Kit Harington nicht genug bekommen könnt, empfehlen wir euch das folgende Video, in dem er davon erzählt, weshalb er bei seiner Game Of Thrones-Audition ein blaues Auge hatte:

 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Game Of Thrones: Spin-off ohne diesen Star: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 93%