VG Wort Zählpixel

McDonalds Betrug: Größter Skandal wird verfilmt

©  FILM.TV | News
 
28.11.2018 10:44
 

Dieser McDonald’s-Betrug war einer der größten Gewinnspiel-Skandale überhaupt. Mit einer unglaublichen Masche machten sich McDonald’s-Insider selbst zu reichen Männern – bis das FBI Wind vom McDonald’s-Betrug bekam und alles aufflog. Jetzt soll die spektakuläre Geschichte rund um den McDonald’s-Betrug verfilmt werden.

Wenn ihr gerne bei der Monopoly-Sticker-Aktion von McDonald’s mitmacht, dürfte euch die Verfilmung des großen McDonald’s-Betrugs ganz besonders interessieren. Bei diesem Skandal ging es nämlich genau um diese so harmlos wirkenden Sticker, mit denen McDonald’s große Gewinne verspricht.

Die Monopoly-Gewinnspiele gibt es bei McDonald’s schon sehr lange. Doch nicht immer lief alles so korrekt ab, wie es sich der Fast-Food-Konzern wahrscheinlich gewünscht hätte. Hierzu muss man wissen, dass McDonald’s seine Sticker irgendwo produzieren lassen muss. Das führte 1989 dazu, dass ein gewisser Jerry Jacobson, der bei einem von McDonald’s beauftragten Druckunternehmen arbeitete, einen der selteneren Monopoly-Sticker im Wert von 25.000 Dollar abstaubte und seinem Bruder gab.

Das war jedoch nur der Anfang des großen McDonald’s-Betrugs. Rund zehn Jahre lang betrügen Jacobson, seine Kollegen und seine Verwandten sowie Bekannten den Fast-Food-Konzern und somit auch alle ahnungslosen Teilnehmer an den Monopoly-Gewinnspielen. In der Folge wurde Jacobsons Betrüger-Netzwerk reich, fiel aber trotzdem immer noch nicht auf.

Als 2001 ein Gewinnspiel-Teilnehmer eine Million Dollar gewinnt, scheint im Grunde alles wie immer zu sein – bis ein anonymer Tipp beim FBI auftaucht, dass es sich dabei um einen Betrug handele. Als das FBI nachforscht, fliegen nicht nur Jacobson und der neueste Betrug auf, sondern auch sein kompletter Betrügerring und alles, was er seit 1989 getan hat. Das Tüpfelchen auf dem i: Jerry Jacobson war früher Polizist.

Natürlich weiß auch Hollywood über diesen Skandal Bescheid, sodass es nur eine Frage der Zeit war, bis er seinen Weg auf die große Leinwand finden würde. Jetzt wurde berichtet, dass Ben Affleck bei der Verfilmung Regie führen wird. Die Hauptrolle übernimmt sein Freund, mit dem zusammen er schon u. a. Good Will Hunting gedreht hat: Matt Damon.

Wann der Film in die Kinos kommen soll, ist noch nicht bekannt. Wenn ihr euch die Wartezeit mit einem anderen McDonald’s-Film vertreiben möchtet, könntet ihr euch bspw. The Founder mit Michael Keaton ansehen, der ebenfalls auf einer wahren Begebenheit beruht und zu dem ihr hier den Trailer findet:

The Founder

The Founder
Trailer

BrightBurn

BrightBurn
 VIDEO-TIPP

Avengers: Endgame

Avengers: Endgame
 VIDEO-TIPP

Capernaum

Capernaum
 VIDEO-TIPP

 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

McDonalds Betrug: Größter Skandal wird verfilmt: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 92%