VG Wort Zählpixel

Rampage mit Dwayne Johnson: Erste Kritiken

©  FILM.TV | News
 
16.04.2018 11:19
 

Dwayne Johnson äußerte gegenüber The Hollywood Reporter seinen Wunsch, die Kinobesucher würden nach dem Sehen seines neuesten Films Rampage ein größeres Verständnis für Tiere und insbesondere Gorillas mit nach Hause nehmen. Doch ist Rampage auch gut genug dafür? Anfang April war die Weltpremiere von Rampage in Los Angeles und einige der Glücklichen, die den Dwayne-Johnson-Film dort sehen konnten, verrieten danach auf Twitter, was sie von Rampage halten.

Bei Rampage handelt es sich um eine Verfilmung des gleichnamigen Arcade-Videospiel-Klassikers, in dem man mit riesigen Tieren und Monstern Hochhäuser zerstören musste. Das gibt natürlich nicht viel an Handlung her, deshalb wurde die Videospielvorlage für die Verfilmung nur als grober Rahmen hergenommen. Im Rampage-Film spielt Dwayne Johnson einen Primatenforscher, der mit ansehen muss, wie sein Gorilla-Freund George aufgrund eines Genexperiments unglaublich groß und aggressiv wird. Doch nicht nur George ist Opfer dieses mysteriösen Experiments …

Im Folgenden haben wir für euch ein paar repräsentative, frei übersetzte Zitate verschiedener Twitter-Nutzer und Journalisten verschiedener amerikanischer Zeitschriften und Film-Websites, die den Film auf der Los-Angeles-Premiere bereits sehen konnten:

„Rampage ist purer Spaß im Kino. Einfach ein großer Monster-Zerstör-Spaß. The Rock macht seine Sache toll, aber er hat harte Konkurrenz mit dem süßen, lustigen und zerstörerischen George.“

„Von den anderen Zuschauern im Kino hörte ich letzte Nacht nur: ‚Das ist absolut großartig.‘ Es ist irre und unterhaltsam und es macht so viel Spaß, Jeffrey Dean Morgan zuzusehen.“

„Ich kann begeistert sagen, dass Rampage den Videospiel-Verfilmungsfluch bricht. [Rampage] ist total albern, aber macht gleichzeitig extrem viel Spaß – insbesondere dank der Charismen von Dwayne Johnson und Jeffrey Dean Morgan (die beiden sollten viel mehr Filme zusammen drehen).“

Offenbar scheinen sich alle einige zu sein, dass Rampage Spaß macht und sowohl Dwayne Johnson und Jeffrey Dean Morgan als auch der Gorilla George tolle Arbeit abliefern. Doch was ist mit der Handlung? Gerade in dem Punkt schwächeln schließlich viele Videospiel-Verfilmungen. Auch hierzu gibt es ein vielsagendes Zitat eines Premierenbesuchers:

„[Rampage] schafft es irgendwie gleichzeitig ein großer, dummer Action-Film zu sein und währenddessen eine klare Geschichte zu erzählen, die auch bei näherer Betrachtung nicht zerfällt (…)“ Na das klingt doch sehr vielversprechend. Wenn ihr jetzt genauso neugierig auf den Rampage seid wie wir, hier noch die wichtigste Info für eure weitere Kinoplanung: Kinostart für Rampage ist der 10.05.2018. Hier noch der passende Trailer zum Film:

Rampage Trailer 2

Rampage Trailer 2
Dwayne Johnson, Naomie Harris

Die Winzlinge 2

Die Winzlinge 2
 VIDEO-TIPP

Immenhof

Immenhof
 VIDEO-TIPP

 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Rampage mit Dwayne Johnson: Erste Kritiken: Infos & Links

Schauspieler:
Dwayne Johnson, Naomie Harris, Jeffrey Dean Morgan, Joe Manganiello, Malin Åkerman, Jake Lacy, Jack Quaid, Marley Shelton, P. J. Byrne, Breanne Hill, Matt Gerald

Regie:
Brad Peyton, Shane B. Scott, Robin Meyers, Mary Tallman, Janine Gosselin, Christopher M. Searcey

Drehbuch:
Ryan Condal, Ryan Engle, Carlton Cuse, Adam Sztykiel

Filmmusik:
Andrew Lockington

Rollen:
Dwayne JohnsonDavis Okoye
Naomie HarrisDr. Kate Caldwell
Jeffrey Dean MorganAgent Russwell
Joe ManganielloBurke
Malin ÅkermanClaire Wyden
Breanne HillAmy

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 95%