VG Wort Zählpixel

Riverdale: Ist Jughead Jones tot?

©  FILM.TV | News
 
11.05.2018 09:34
 

Folge 21 der zweiten Staffel von Riverdale endet dramatisch und alle fragen sich: ist das das Ende dieser beliebten Figur? Ist Jughead Jones wirklich tot? Aber der Reihe nach, denn es ist wirklich viel passiert in dieser Episode.

Hiram Lodge hat erreicht was er wollte, Blackhood hat endlich sein wahres Gesicht gezeigt aber am allerschlimmsten ist der Kampf zwischen Serpents und Ghoulies. Jughead Jones hat versucht einen Deal zwischen Hiram, den Ghoulies und Penny Peabody auszuhandeln und sich dabei selbst mehr oder weniger als Opfer angeboten. Als nämlich alles nichts hilft, stellt er sich alleine den wild gewordenen Ghoulies und kann im alleinigen Kampf gegen 30 Männer nur verlieren. Penny selbst zückt ein Messer und geht ebenfalls auf ihn los.

Was genau passiert wird nicht gezeigt, nur, dass FP Jones seinen Sohn schließlich leblos im Gebüsch findet. Genaueres sieht man nicht und die Folge endet. Ein Hinweis auf Jugheads Tod könnte aber der Trailer zur finalen Folge der zweiten Staffel sein. In der steht Betty nämlich an einem Grab und weint sich die Augen aus. Gleichzeitig ist Jughead im ganzen Trailer kein einziges Mal zu sehen. Auch Archie und Veronica stehen am Grab, von Jughead auch vor dem Grab keine Spur. Ist er tot oder nicht? Für beides gibt es Hinweise.

Zum einen sagte Jughead Jones in der zweiten Folge Riverdale (Staffel 1) als Erzähler: "Für jemanden von draußen sah es so aus, als würden vier Leute am Tisch sitzen. Aber ich war dabei und ich kann euch sagen, es waren eigentlich nur drei: ein blondes Mädchen, ein schwarzhaariges Mädchen und der glücklichste Rotschopf im ganzen Universum." - War er also körperlich gar nicht anwesend und bereits tot als er begann und die Geschichte aus Riverdale zu erzählen? Außerdem hält Betty Jugs Mütze als sie mit Archie und Veronica am geheimnisvollen Grab steht.

Andererseits könnte sie seine Mütze auch nur stellvertretend für ihn dabei haben, weil er selbst im Krankenhaus liegt und nicht selbst am Grab stehen kann. Wer also sonst könnte tot sein? Vielleicht hat sich Jugheads Vater, FP Jones, an Penny rächen wollen und bezahlt selbst mit seinem Leben? Liegt im Grab vielleicht Bettys Vater, der gerade erst als ein weiterer Blackhood aufgeflogen ist? Zwar wurde er in der aktuellen Folge nur verhaftet,aber das will ja noch nichts heissen.

Mit ein bisschen Glück erfahren wir in der nächsten Folge von Riverdale, ob Jughead wirklich von uns gegangen ist. Vielleicht lassen uns die Macher aber auch bis zur ersten Folge der dritten Staffel im unklaren - was ziemlich gemein wäre. Im Player zeigen wir euch noch einmal das dramatische Ende der 21ten Folge aus der zweiten Staffel Riverdale. Entscheidet selbst: sieht Jughead für euch defintiv tot aus?

+++ Update: 18.05.2018 +++

Nach dem Staffelfinale wissen wir: Jughead Jones hat überlebt. Die Szene am Grab hat er nur geträumt! Penny sollte ihn im Auftrag von Hiram Lodge umbringen, hat es aber nicht geschafft. Nachdem Jughead wieder gesund ist, wird er von seinem Vater sogar zum König der Southside Serpents ernannt. Und er selbst bittet Betty seine "Königin" zu werden. Das klingt ein bisschen nach Heiratsantrag, Betty hat sich aber dazu noch nicht wirklich geäußert. Es bleibt also Spannend in Staffel 3 von Riverdale.

 
 
 

Riverdale: Ist Jughead Jones tot?: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 98%
 

Meinungen zu "Riverdale: Ist Jughead Jones tot?"