VG Wort Zählpixel

Ad Astra: FSK zum Sci-Fi-Thriller mit Brad Pitt

 
 

Der Science-Fiction-Blockbuster mit Brad Pitt startet sehr bald in den Kinos. Nun hat die FSK die Altersfreigabe für das Weltraumabenteuer bekannt gegeben.

Ad Astra handelt von einem NASA-Ingenieur, der sich auf eine lange und gefährliche Mission begibt. Roy McBride muss zum Neptun reisen, um gefährliche elektromagnetische Stürme zu erforschen, die die Erde bedrohen. Seine Vorgesetzten vermuten, dass McBrides Vater mit den Umständen zu tun hat. Dieser verschwand über 20 Jahre früher auf einer anderen Weltraum-Mission. Ad Astra fährt mit Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Liv Tyler, Donald Sutherland und Ruth Negga einen sehr prominenten Cast auf.

Nachdem der Sciene-Ficiton-Epos in den Vereinigten Staaten ein PG-13-Rating bekommen hat, hat nun auch die FSK die Altersfreigabe bekannt gegeben. So empfielt die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft den Film ab 12 Jahren. Somit können auch Kinder ab 6 Jahren in Begleitung ihrer Eltern den Film sehen. Ob die teilweise anspruchsvolleren Themen in Ad Astra aber für Kinder geeignet sind, müssen die Eltern selbst entscheiden. Auf der Filmbewertungs-Website Rotten Tomatoes hat Ad Astra eine Wertung von 86 Prozent, wobei einige Kritiker bemängeln, dass, besonders in der ersten Hälfte, die Story etwas schleppend verläuft. Sonst sei Ad Astra aber nicht nur dank Starbesetzung überzeugend. Die Geschichte sei tiefgründig und die Bilder atemberaubend.

Bei den Filmfestspielen von Venedig feierte Ad Astra bereits Ende August Premiere. Deutsche Zuschauer mussten sich noch ein weniger länger gedulden, so startet Ad Astra hierzulande am 19. September 2019 in den Kinos. Damit bekommen deutsche Fans den Film sogar noch vor der amerikanischen Veröffentlichung zu sehen. Diese findet einen Tag später, am 20. September 2019, statt.


 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Diese Movies machen extra viel Spaß Diese Filme machen extra viel Spaß

Gute Filme für Trinkspiele

So sieht der Gott nicht mehr aus

Neuer Look in "Thor 4" als 80er-Punk

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 85%