VG Wort Zählpixel

Black Widow: Solo-Film wird anders als die meisten MCU-Filme

©  FILM.TV | News
 
29.07.2019 09:02
 
Anzeige

Es ist ein ganz besonderer Marvel-Film, der euch da erwartet: Black Widow mit US-Starttermin am 1. Mai 2020 führt das Marvel Cinematic Universe (MCU) auf neue Wege. Achtmal hat Scarlett Johannson die Avengers-Heldin seit ihrem MCU-Debüt bei Iron Man 2 im Jahr 2010 bereits verkörpert. Mit Black Widow wird ihr nun die Ehre eines Solo-Films zuteil.

Auch wenn noch wenig über die viel erwartete Auskopplung des Franchise bekannt ist, könnt ihr doch davon ausgehen, dass endlich die Geheimnisse über die Vergangenheit von Natalia Natasha Romanova alias Black Widow gelüftet werden. Zum Teil ist der Film in der sowjetischen Spionage-Vergangenheit der von Johannson gespielten Figur angesiedelt. Außerdem erklärt er möglicherweise die vielfach angedeuteten traumatischen Vorfälle in Budapest.

Außerdem hat Johannson, ohne Spoiler-Infos auszupacken, bereits bestätigt, dass Black Widow deutlich mehr Dialoge als die meisten anderen Marvel-Filme enthalten soll. Im wahrsten Sinne hat der erste weibliche Avenger also nun mehr zu sagen. Aller Voraussicht nach erwartet euch hier ein Film, der sich von den lockeren, humorvollen Erzählungen aus dem MCU stark unterscheidet. Für mehr Tiefgang und Komplexität spricht auch, dass die für ernstere Inhalte bekannte Cate Shortland (Berlin Syndrome) die Regie übernimmt.

Das passt zur zehnjährigen Entwicklungsphase von Black Widow und zur persönlichen Reifung von Hollywood-Star Johannson. Laut eigener Aussage kennt sie, mittlerweile Mutter, nun ihre eigenen Schwächen deutlich besser, was sie selbst stärker machen würde.

Ihr könnt euch also von einen Marvel-Film ganz anderer Natur freuen, der viel bisher Verborgendes ans Licht bringt. Wer die Filme runde um die Avengers-Saga aufmerksam verfolgt hat, kommt um dieses neueste Spin-off sowieso nicht herum. Doch auch alle anderen erwartet ein hochklassiges, neuartiges Marvel-Abenteuer.

Der deutsche Kinostart wurde noch nicht verkündet. Außer Johannson werden Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz (The Favourite), David Harbour, (Stranger Things), Ray Winstone und Florence Pugh (Fighting With My Family) zu sehen sein.

 

Superhelden-Alarm

Wir schicken dir alle neuen Superhelden-News - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Facebook-Gruppe für Superhelden-Verrückte.

 
 

Black Widow: Solo-Film wird anders als die meisten MCU-Filme: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 90%