VG Wort Zählpixel

Knives Out FSK: Altersfreigabe zum Daniel Craig-Film

 
 

War es Colonel Mustard im Arbeitszimmer mit dem Revolver? Oder vielleicht doch Miss Scarlett mit dem Strick im Billardzimmer? Knives Out – Mord Ist Familiensache erinnert stark an das alte Brettspiel Cluedo, bei dem ein Mordfall aufgeklärt werden muss. Jetzt hat die FSK bekanntgegeben, ab wie vielen Jahren die doppelbödige Mörder-Jagd freigegeben ist.

Am Abend seines 85-jährigen Geburtstags stirbt der erfolgreiche Krimi-Autor Harlan Thrombey (Christopher Plummer), nachdem er sich selbst die Kehle durgeschnitten hat. Alle glauben an Selbstmord, schließlich war sonst niemand mit dem Toten im Zimmer – nur der weltberühmte Privatdetektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) hat da noch ein paar offene Fragen, die es zu beantworten gilt, bevor der Fall endgültig zu den Akten gelegt wird. Für ihn ist nämlich jeder in der Familie des Toten verdächtig – und gespielt werden all die möglichen Mörder von Superstars wie Jamie Lee Curtis, Chris Evans, Michael Shannon oder Don Johnson.

Er werde sich wie ein Ornament verhalten, erklärt Blanc Harlans ältester Tochter Linda, ein stiller, respektvoller Beobachter der Wahrheit. Später wird er sagen, seine Suche nach der Wahrheit ließe sich mit Gravity‘s Rainbow von Thomas Pynchon beschreiben, das er im Übrigen nicht gelesen hat: Wie ein Geschoss, so legt auch die Wahrheit eine Bahn zurück – Blanc, schaue einfach nur genau hin und beobachte, schlendere dann schließlich einfach zum anderen Ende der Schussbahn, wo ihm die Auflösung direkt vor die Füße falle.

Obwohl im Zentrum von Knives Out - Mord ist Familiensache natürlich ein grausamer Tod steht, gibt es von der FSK ein relativ mildes Urteil. Immerhin steht bei der Krimi-Satire von Rian Johnson auch ganz klar der Spaß im Vordergrund. Und das auch, wenn dieser oft so bitterböse ausfällt, dass einem das Lachen immer wieder im Halse steckenbleibt: Die FSK hat Knives Out - Mord ist Familiensache ab 12 Jahren freigegeben.

Bereits im Jahr 2010 hatte Filmemacher Rian Johnson ein Interesse daran geäußert, einen Krimi à la Agatha Christie zu drehen, weil er die Autorin und ihre Werke wie Mord im Orient Express und Das Böse unter der Sonne schon als Jugendlicher besonders bewunderte. Ursprünglich wollte Johnson Knives Out nach Looper (2012) drehen, es folgten aber zunächst drei Breaking Bad-Episoden und Star Wars 8: Die Letzten Jedi bevor er zu dem Herzensprojekt zurückkehrte. Gedreht wurde der Krimi schließlich Ende 2018 in Boston, Massachusetts. Den Trailer zum Film findet ihr jetzt unten in unserem Player. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

Quelle: FSK


 
 

Knives Out FSK: Altersfreigabe zum Daniel Craig-Film: Ähnliche Artikel & Weitere Infos


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 93%