VG Wort Zählpixel

Jackass 4: Dreharbeiten abgebrochen - 2 Stars im Krankenhaus

 
 

Nach nur zwei Tagen der Dreharbeiten liegen die Stars des Films Jackass 4 bereits beide im Krankenhaus. Was bei anderen Filmen extrem ungewöhnlich wäre, gehört bei Jackass quasi dazu.

Zwanzig Jahre nachdem "Jackass" als Serie Premiere feierte ist bereits der vierte Kinofilm in Arbeit. Wieder mit dabei sind Steve-O und Johnny Knoxville, die inzwischen beiden Ende 40 sind. Das Alter der beiden hält sie aber nicht davon ab, wieder dumme und gefährliche Stunts zu machen. Bei den Stunts die die "Jackass"-Darsteller über die Jahre so vollführten, kam es schon des Öfteren zu Verletzungen und auch dieses Mal ging es nicht anders los. Noch am zweiten Drehtag liegen sowohl Steve-O, als auch Johnny Knoxville im Krankenhaus.

Auch wenn dies nicht ungewöhnlich für die "Jackass"-Reihe ist, könnte es trotzdem schlecht für die Produktion sein, schließlich mussten die Dreharbeiten gestoppt werden und je nach dem, wie lange die beiden Hauptdarsteller zur Genesung brauchen, könnte sich der Kinostart verspäten. Zum Ausmaß der Verletzungen ist nichts bekannt, jedoch hat Co-Star Bam Margera berichtet, dass sich die beiden dabei verletzten, als sie schwer mit Musikinstrumenten beladen auf ein eingeschaltetes Laufband sprangen.

Das klingt ganz nach den Stars von "Jackass", auch wenn diese schon deutlich gefährlichere Stunts absolvierten. Aber es kann immer etwas schief gehen, das ist ja schließlich auch das, was "Jackass" Fans erwarten. Besonders jetzt, wo die Darsteller stark auf die 50 zugehen, wird die ein oder andere Verletzung stärker ausfallen, als noch vor 20 Jahren. Nachdem dieses Jahr bereits der zweite "Jackass"-Schauspieler überraschend verstarb, werden Johnny Knoxville und Steve-O aber wohl keine lebensgefährdenden Stunt mehr machen.

 

 
 

Jackass 4: Dreharbeiten abgebrochen - 2 Stars im Krankenhaus: Ähnliche Artikel & Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 83%