VG Wort Zählpixel

Possessor Trailer: Düsterer Sci-Fi-Thriller mit Auftragskillern

 
 

Es klingt auf den ersten Blick wie das perfekte Verbrechen. In "Possessor" werden die Handlungen und Gedanken eines Opfers übernommen, um sie einen Mord verüben zu lassen. Keine Rückschlüsse auf die wahren Täter, zumindest in der Theorie. Regisseur Brandon Cronenberg zeigt uns jedoch, wie schnell die unausgereifte Technik die Psycho der Auftragskillern zerstören kann.

Diese heißt Tasya (Andrea Riseborough) und ist spezialisiert auf das Eindringen in die Gehirne fremder Menschen. Wenn sie den Verstand eines Opfers infiltriert hat, kann sie seine Handlungen steuern. Das ist vor allem nützlich, um Anschlagsziele innerhalb des Umfelds der Person zu töten, ohne dass ein Verdacht auf die Organisation von Tasya zurück fällt. So weit, so hinterlistig, so genial. Höchste Zeit für den effektgeladenen Trailer zu "Possessor", um einen Eindruck zu bekommen.

Bei ihrem letzten Opfer namens Colin Tate (Christopher Abbott) gestaltet sich die Infiltrierung mittels Implantat jedoch schwierig. Normalerweise übernimmt Tasya die Steuerung komplett, ohne dass der ursprüngliche Verstand ihr dazwischen funkt. Nun jedoch muss sie sich mit den Gedanken eben dieses Mannes herumschlagen. Dies wirkt sich nicht nur auf die Erledigung ihres Auftrags aus, sondern bedroht auch ihre eigene Psyche, da sie sich im Kopf von Colin Tate zu verlieren scheint.

Eine gefährliche Verbindung mit modernster Technologie, deren bisheriger Erfolg in die Risiken wegwischte in "Possessor". Regisseur Brandon Cronenberg nimmt uns mit in seine Sci-Fi-Welt, die schnell aus dem Ruder zu geraten droht. Die Hauptrolle spielt Andrea Riseborough, die wir bereits aus dem Tom Cruise-Thriller "Oblivion" und dem Horrorstreifen "Mandy" mit Nicolas Cage kennen. An ihrer Seite spielen diesmal Christopher Abbott (It Comes At Night), Sean Bean (Herr Der Ringe, Game Of Thrones) und Jennifer Jason Leigh (The Hateful 8).

Der düstere Sci-Fi-Thriller läuft hierzulande gerade beim Fantasy Filmfest in vielen deutschen Städten. In den USA startet "Possessor" ab dem 9. Oktober 2020 regulär in den Kinos. Wie der Release bei uns aussehen wird, ist noch offen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 91%