VG Wort Zählpixel

Star Wars: Boba Fett bekommt angeblich eigene Serie

 
 

Während die zweite Staffel von "The Mandalorian" frisch auf Disney+ veröffentlicht wurde, gibt es bereits Gerüchte um ein ganzes Spin-off der jungen "Star Wars"-Serie. Der bekannte Kopfgeldjäger Boba Fett könnte seinen eigenen Ableger bekommen.

Der Serienhit "The Mandalorian" ist sowohl für Fans, als auch für Disney ein Segen. Die Serie, die sich deutlich von anderen "Star Wars"-Filmen unterscheidet, kommt extrem gut bei den Zuschauern an und rettet ein Franchise, das im Kino zuletzt zwar noch eine große Summe Geld erwirtschaften konnte, aber immer mehr von Fans kritisiert wurde. Der Serien-Ansatz scheint deutlich besser anzukommen, denn die Meinungen zu "The Mandalorian" sind von professioneller und Fan-Seite überwiegend positiv.

Kein Wunder, dass angeblich eine dritte Staffel produziert werden soll. Gerüchten zufolge soll vorher aber sogar das erste Spin-off der Serie gedreht werden. So soll eine angebliche Boba Fett-Miniserie entstehen, die noch vor der dritten Staffel "The Mandalorian" veröffentlicht werden könnte. Die Information stammt von der renommierten Seite Deadline, allerdings handelt es sich nur um ein Gerücht.

Passenderweise deutete Disney-Boss Bob Iger bereits Anfang des Jahres an, dass man vorhaben könnte, das "Mandalorian"-Universum um weitere Figuren zu erweitern und diese dann eigene Sache machen zu lassen. Nachdem wir in Folge eins der neuen Staffel schon Boba Fetts Rüstung sehen durften, könnte uns nun eine ganze Serie über den legendären Kopfgeldjäger erwarten. Wann die Serie erscheinen könnte, ist noch nicht bekannt, Gerüchten zufolge wolle man aber schon in sehr naher Zukunft mit den Dreharbeiten anfangen.

Gute Nachrichten also für Fans der ersten "Star Wars"-Trilogie, die auf diesem Wege wohl bald den bekannten Bösewicht aus "Die Rückkehr Der Jedi-Ritter" besser kennen lernen können.


 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 84%