VG Wort Zählpixel

Teuerster Netflix-Film aller Zeiten: Das drehen die Macher von Avengers 4

 
 

Joe und Anthony Russo sind durch die Regiearbeiten im Marvel-Universum berühmt geworden. So führten sie gemeinsam die Regie bei "The Return of the First Avenger", "The First Avenger: Civil War", "Avengers: Infinity War" und 2019 beim Film "Avengers: Endgame". Nun steht dem Brüderpaar der nächste große Streich bevor. Der Streaming-Anbieter Netflix plant eine Filmreihe im Genre des Spionagefilms.

"The Gray Man" lautet der geplante Titel der neuen Eigenproduktion. Mit einem Budget von über 200 Millionen US-Dollar soll "The Gray Man" somit der teuerste Netflix-Film aller Zeiten werden. Zu der Besetzung des Films gibt es ebenso unfassbare Neuigkeiten. Die Hollywood-Superstars Ryan Gosling und Chris Evans sind in den Hauptrollen zu erwarten.

Bereits im Jahr 2011 wurde versucht, die Roman-Vorlage in einen Kinofilm zu verwandeln. Damals noch mit Brad Pitt und Charlize Theron im Cast. Aus unbekannten Gründ schied Brad Pitt jedoch aus dem Vorhaben aus. Ob Charlize Theron noch an Bord ist, bleibt abzuwarten. Immerhin spielt die Südafrikanerin auch im Netflix-Film "The Old Guard" die Hauptrolle.

Doch worum geht es in "The Gray Man"? Die Story des Filmes basiert auf einem gleichnamigen Roman aus dem Jahre 2009 von Mark Greaney. Im Buch liegt der Mittelpunkt auf dem ehemaligen CIA-Agent Court Gentry, der Hals Auftragskiller arbeitet von seinem ehemaligen Kollegen Lloyd Hansen gejagt wird. Doch der erste Film soll nur der Anfang sein.

Mittlerweile wurden mehrere Roman-Fortsetzungen herausgegeben, aus denen auch weitere Filme folgen könnten, wenn der erste Film ein Erfolg wird. Wahrscheinlich hat Netflix auch aus diesem Grund auf die Russo-Brüder zurückgegriffen, denn diese sind mit "Avengers: Endgame" auch für den weltweit erfolgreichsten Film aller Zeiten verantwortlich.


 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 86%