VG Wort Zählpixel

Mad Max: Furiosa Kinostart Deutschland

 
 

Aus den einstigen Gerüchten um die Fortsetzung zu "Mad Max 4: Fury Road" werden jetzt harte Fakten. Warner Bros. hat den Kinostart für das nächste Kapitel aus der Endzeit-Welt von George Miller bekannt gegeben. Wann "Mad Max 5: Furiosa" in die deutschen Kinos kommt und worum es im Film geht, verraten wir euch hier.

Wie der Arbeitstitel schon verrät, dreht sich im fünften Teil der brutalen Action-Filmreihe alles um die Kämpferin Furiosa, die zuletzt gespielt wurde von Charlize Theron. Während sich der letzte Film noch vorrangig um den titelgebenden Max (Tom Hardy) drehte, wird der kommende Teil als Prequel aufgezogen und dreht sich um den Werdegang der sogenannten Imperatorin.

In "Fury Road" haben wir Furiosa als knallharte Kämpferin und gekonnte Fahrerin eines Lastwagens kennengelernt. Schon ihre Vergangenheit drehte sich um das Clan-Leben in ihrer Heimat, dem grünen Land, und schließlich auch um das Überleben und der Endzeit-Welt, die wir bereits aus der alten Trilogie mit Mel Gibson bestens kennen. Verkörpert wird die junge Furiosa dann von Anya Taylor-Joy, die wir zuletzt bestaunen durften in der Hauptrolle der Netflix-Erfolgsserie "Das Damengambit". Auch zuvor konnte die Jungdarstellerin überzeugen. Brutale Action dürfte sie gewohnt sein aus dem Ableger "X-Men: New Mutants" und dem 2016er Horrorstreifen "Split", die beide nicht mit Gewalt und Spannung geizten. Gute Voraussetzung für die anstehende Rolle.

Vor einigen Monaten noch stand das Prequel "Furiosa" auf der Kippe, da es hinter den Kulissen Meinungsverschiedenheiten gab zwischen dem Studio Warner Bros. und dem "Mad Max"-Schöpfer George Miller. Dieser bleibt jedoch auch weiterhin fester Bestandteil der Filmreihe und wird im Prequel erneut Regie führen. Auch seine Mitarbeit am Drehbuch steht wieder auf dem Plan. Als deutscher Kinostart für den Action-Blockbuster wurde jetzt der 22. Juni 2023 angegeben. Ganz schön weit weg, oder?

Uns steht also eine lange Wartezeit bevor, bevor wir Anya Taylor-Joy in George Millers Welt sehen dürfen. Bis dahin gibt es noch weitere Kinofilme mit der gefragten Schauspielerin. Bereits im Frühjahr 2021 soll der Horror-Thriller "Last Night In Soho" mit ihr auch hierzulande auf die große Leinwand kommen. Ob das angesichts der Corona-Krise so bleibt, ist aber fraglich. Ein weiteres Projekt von Anya Taylor-Joy ist die Wikinger-Saga "The Northman", in der sie an der Seite von Nicole Kidman und Alexander Skarsgard spielt.

 

 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 90%