Niko: Nominiert für den Europäischen Filmpreis 2009

23.10.2009 14:28

NIKO, EIN RENTIERT HEBT AB wurde als einer von drei Filmen für den Europäischen Filmpreis 2009 in der neuen Kategorie European Film Academy Animationsfilm nominiert. Die spannende Geschichte über Freundschaft, Familie und die wundersame Kraft des Weihnachtszaubers entstand mit deutscher Beteiligung und wurde produziert von Animaker Oy, Ulysses, A. Film und Magma Films in Co-Produktion mit Universum Film und Pictorion Magma Animation. Regie führten Michael Hegner („Das hässliche Entlein & ich“, „Hilfe, ich bin ein Fisch“, Animation Supervisor „Felidae“) und Kari Juusonen. Der Europäische Filmpreis wird am 12. Dezember 2009 in Bochum verliehen.

Dem Kinoerlebnis für die ganze Familie wurde bereits beim Cinekid Festival in Amsterdam doppelte Ehre zu Teil. Dort waren sich Jury und Publikum erstmalig in der Geschichte des Festivals einig und verliehen NIKO den Cinekid Lion Award der Jury und den Audience Award als Bester Film. Außerdem räumte NIKO bei den „finnischen Oscars“ ab und gewann den begehrten Jussi Award in den Kategorien Bester Film und Bestes Drehbuch. Für die deutsche Fassung konnte das Multitalent Barbara Schöneberger gewonnen werden: Sie leiht dem frechen Wieselmädchen Wilma ihre Stimme und steuert mit einer eigenen Version von „Jingle Bells“ das Schlusslied bei.

Deutscher Kinostart ist am 5. November 2009 im Verleih von Universum Film.

Hier gibt's den Trailer



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Niko: Nominiert für den Europäischen Filmpreis 2009"