Erste Dreharbeiten zu NANGA PARBAT beginnen

19.08.2008 10:34

Gestern fiel in Pakistan die erste Klappe zu den Dreharbeiten für den neuen Film von Joseph Vilsmaier, NANGA PARBAT, der die spektakuläre Erstbesteigung des Berges über die 4500 Meter hohe Rupalwand im Jahre 1970 durch die Brüder Reinhold und Günther Messner zum Thema hat. Beim Abstieg durch das Diamir-Tal starb Günther Messner, als er, durch die Höhenkrankheit geschwächt, von einer Lawine erschlagen wurde. Das Drehbuch basiert auf den Ereignissen, die Reinhold Messner in seinem Buch „Der nackte Berg“ beschreibt.

Vilsmaier („Herbstmilch“, „Comedian Harmonists“, „Stalingrad“) wird von einem Team von dreizehn Spezialisten nach Pakistan begleitet, darunter Reinhold Messner, der dem Regisseur beratend zur Seite steht. Messner hat den Nanga Parbat mehrmals bestiegen und kennt die landschaftliche Struktur des Berges wie kaum ein anderer. Zum Team gehören auch der Extrembergsteiger und Locationscout Leo Baumgartner sowie zwei Spezialisten für Höhenkrankheit. Neben vier Kameraleuten und einem versierten Dokumentarfilmer ist auch der erfahrene Hubschrauberpilot Hans Ostler vor Ort. Er betreut gemeinsam mit Vilsmaier die Spezialkameras.

Gedreht wird in mehr als 6500 Metern Höhe mit speziellen Kameras und Equipment. Unterstützung erhält Vilsmaier auch von Hubschrauberpiloten des pakistanischen Militärs, da deren Maschinen die technischen Voraussetzungen besitzen, um in diesen extremen Höhenlagen fliegen zu können.

Der Hauptteil der Dreharbeiten beginnt im Frühjahr 2009 am Ortler in Südtirol, auch am Nanga Parbat werden dann noch weitere Drehtage stattfinden. Das Drama wird voraussichtlich Ende 2009 in die deutschen Kinos kommen.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Erste Dreharbeiten zu NANGA PARBAT beginnen"