Die Styles aus Fame: Interview mit der Mode-Expertin Katja Will

21.12.2009 7:55

Fame Film Trailer

Katja Will ist Modedesignerin und Stilberaterin aus Berlin. Jahrelang hat sie bei MTV und Viva Stars eingekleidet. Heute designt und vertreibt die 29-Jährige Mode in ihrem eigenen Berliner Store „C'est tout“. Zum Kinostart von Fame (24. Dezember) spricht die Fashion-Expertin über Mode und Entertainment, Styles aus FAME und gibt Tipps, was man für den perfekten Look beachten sollte.


Du hast bereits vielen Stars, Bands und Schauspielern ihren ganz persönlichen Look gegeben. Welche Rolle spielt Deiner Meinung nach Mode und Aussehen, wenn man in diesen Branchen erfolgreich sein will?
In einer immer schnelllebigeren Welt definiert man sich insbesondere über Äußerlichkeiten. Zum Tiefgang fehlt die Zeit. Insofern ist das Aussehen bzw. der Look zum großen Teil das Kapital der Stars. Nur wer sich richtig in Szene setzt bekommt die volle Aufmerksamkeit. Der Erfolg von Glamour Magazinen in Print, TV und online ist ein Beleg dafür. „IN ist wer DRIN ist.“

Im Update des Klassikers FAME, der am 24. Dezember in die deutschen Kinos kommt, kämpfen viele junge talentierte Künstler an der New York School of Performing Arts darum, den Einstieg ins ganz große Showgeschäft zu meistern. Der Look der Künstler, wie z.B. der Tänzerin  Alice (Kherington Payne) oder der Schauspielschülerin Joy (Anna Maria Perez de Tagle) hat sich im Vergleich zum Film aus den 1980ern verändert – die Ziele und Visionen sind allerdings die gleichen geblieben. Auf welche Weise hat sich Mode in den letzten 20 Jahren verändert? Was ist gleich geblieben?
Hat sich die Mode wirklich verändert seit damals? Die Schlaghosen der 70er erleben gerade eine Wiedergeburt. Die Dauerwelle der 80er steht schon vor der Tür. In Zeiten der Wirtschaftskrise prophezeit man dem Mini ein großes Comeback. Alles verändert sich und kommt doch immer wieder. Modern interpretiert und neu kombiniert. Und die Zyklen werden immer enger: die Röhrenjeans war gerade erst auf dem Vormarsch, da ist sie auch schon wieder weg.

Gibt es ein Patentrezept, einen zeitlosen Klassiker sozusagen, mit dem man einfach nie etwas falsch machen kann? Welche Stil-Regeln sollte man immer beachten?
Das kleine Schwarze sollte in keinem Kleiderschrank fehlen und als männliches Pendant der dunkle Anzug. Ansonsten sollte man darauf achten, dass man immer dem Anlass entsprechend angezogen ist. Tendenziell lieber einen Hauch over-  statt underdressed.

Mit Sicherheit kennst Du noch die ganz typische 1980er-Tanzmode, die nicht zuletzt  durch Filme wie FAME berühmt wurde und  wieder aktueller denn je ist. Welche must haves machen diesen Look aus und wie stehst Du persönlich zu diesem Look?
Fame ist für mich der Look von Downtown New York. Urban Street Style. Die Tanktops von damals beispielsweise sind zum zeitlosen Klassiker geworden. Die bunten Jeans sind derzeit absolut En Vouge. Dann Paillettenbesetzte Kleider. Die sind must have in dieser und sicher auch der nächsten Saison. Sie stehen für Glamour und darauf stehe ich.

Denkst Du, Stars und Newcomer sollten aktuelle Modetrends mitmachen oder zählt eher deren ganz individueller Look?
Sowohl als auch. Jeder sollte seinen eigenen Stil finden und sich irgendwo auch selber treu bleiben. Das gilt für jedermann gleich ob Star oder nicht. Und zu jedem Stil gibt es den zeitgemäßen Look. Man sollte aber auf keinen Fall jeden Trend mitmachen müssen. Wichtig ist sich in seinen Sachen wohl zu fühlen. Was nützt die enge Röhre, wenn mir die passenden Beine dazu fehlen. Dann lieber abwarten bis die Schlaghose zurück ist und wie man sieht: es geht manchmal schneller als man denkt.

Was sind die größten modischen Fauxpas, wenn man im Rampenlicht steht?
1. Zu enge Kleidung.
2. Ein zu tiefes Dekolletee. Unprätentiös sexy sein ist die höhere Kunst!
3. Underdressed zu einer Party erscheinen.

Das gilt für Männer genauso wie für uns Frauen.

Stichwort Streetstyle: Wie kann man Tanzmode alltagstauglich kombinieren?
Gegensätze ziehen sich an: Das urbane Tanktop kann man prima unter einem glamourösen Blazer tragen. Sie brechen das schicke Outfit und verleihen dem oftmals strengen Look den peppigen Kick. Hohe Lederstiefel gehen immer und Leggins sind mittlerweile salonfähig geworden.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Die Styles aus Fame: Interview mit der Mode-Expertin Katja Will"