Drei Fred Vargas-Verfilmungen im ZDF: Die Krimireihe nach Romanen der französischen Bestsellerautorin

16.09.2009

Mit dem Krimi Bei Einbruch der Nacht startet das ZDF am Sonntag, 20. September 2009, 22.00 Uhr, eine Reihe von drei Romanverfilmungen der französischen Bestsellerautorin Fred Vargas. Die französische Regisseurin Josée Dayan ("Der Graf von Monte Christo", "Les Misérables - Gefangene des Schicksals") inszenierte diese Krimis rund um den charismatischen Kommissar Adamsberg, der mit Jean Hugues Anglade ideal besetzt ist. Für die Episodenrollen konnten internationale Stars wie Charlotte Rampling, Tobias Moretti und allen voran die große Jeanne Moreau gewonnen werden. Nach dem Auftaktfilm werden als weitere Fred-Vargas-Adaptionen Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord (am 27. September) und der Zweiteiler Der vierzehnte Stein (am 4. und 11. Oktober, jeweils sonntags um 22.00 Uhr) ausgestrahlt.

Die Komponistin Camille (Hélène Fillieres) lebt mit dem Grizzly-Forscher Lawrence (Tobias Moretti) einen Sommer lang im Nationalpark Mercantour in den französischen Seealpen. Während Lawrence Wölfe beobachtet, sitzt Camille an ihrem Keyboard und sucht musikalische Inspiration für eine Seifenoper. Da passiert etwas Ungeheuerliches, das uralten Aberglauben wieder lebendig werden lässt: Ein riesiger Wolf, ein Wolfsmensch, sagen die Leute, zieht Bei Einbruch der Nacht mordend durch die Dörfer und reißt Schafe. Schließlich wird die Bäuerin Suzanne (Christine Murillo) tot aufgefunden. Camille, Suzannes halbwüchsiger Sohn und ihr wortkarger alter Schäfer (Charles Henri Anagonou) machen sich in einem klapprigen Viehtransporter an die Verfolgung des Mörders. Doch der ist ihnen immer einen Schritt voraus. Erschöpft geben die drei auf, und Camille entschließt sich schweren Herzens einen Profi hinzuzuziehen: Kommissar Adamsberg (Jean Hugues Anglade) aus Paris, den Mann, den sie einmal geliebt hat...

Die französische Schriftstellerin Fred Vargas ist eine der meistgelesenen Krimautoren weltweit. Auch in Deutschland sind ihre Romane regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden, 2004 erhielt sie den "Deutschen Krimipreis". Das ZDF setzt mit der neuen Reihe seine Tradition internationaler Krimis am Sonntagabend fort: Zu sehen waren unter anderem schon die Mankell-Kollektion, die Elizabeth George-Verfilmungen, die Adaptionen von Jean-Claude Izzo ("Frank Riva"/"Fabio Montale") und die "Kommissar Beck"-Reihe (Sjöwahl/ Wahlöö). In Vorbereitung sind eine Arne Dahl-Reihe, Verfilmungen von Robert Wilson und last but not least, das "Millenium-Projekt" von Stieg Larsson, das ab 1. Oktober 2009 in die bundesdeutschen Kinos kommen wird.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Drei Fred Vargas-Verfilmungen im ZDF: Die Krimireihe nach Romanen der französischen Bestsellerautorin"