Heike Makatsch debütiert als Drehbuchautorin im ZDF

18.08.2009

Lola Klamroth in erster Hauptrolle neben Vater Peter Lohmeyer. Die zweite Woche der Sommerreihe "Gefühlsecht" der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel steht mit den Filmen "Schwesterherz" und "Früher oder später" ganz im Zeichen von starken Frauenfiguren - vor und hinter der Kamera.

So schrieb die Schauspielerin Heike Makatsch zusammen mit der Feuilletonistin Johanna Adorján das Drehbuch zu "Schwesterherz" von Ed Herzog und spielte zudem neben Anna Maria Mühe die Hauptrolle der Musikmanagerin Anne. Annes Leben scheint perfekt. Ein cooler Job, eine schicke Wohnung und ein scheinbar lässiger Freund, mit dem sie die Nächte durchfeiert. Doch ein gemeinsamer Spanienurlaub mit ihrer kleinen Schwester lässt die Fassade bröckeln. "Schwesterherz" wird am Sonntag, 23. August 2009, 23.40 Uhr ausgestrahlt.

In "Früher oder später" am Montag, 24. August 2009, 0.25 Uhr, stellen wiederum zwei Frauen ihre Begabungen unter Beweis: Ulrike von Ribbeck führt erstmals bei einem Langfilm Regie, und Lola Klamroth spielt ihre erste Hauptrolle an der Seite ihres Vaters Peter Lohmeyer. In sinnlichen Bildern erzählt der Film die Geschichte der 14-jährigen Nora, die sich sehr zum Missfallen ihres Vaters in den angeberischen Nachbarn der Familie verliebt.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Heike Makatsch debütiert als Drehbuchautorin im ZDF"