Knowing: Der Endzeit-Survival-Guide

20.09.2009

Ob nun ein Asteroid auf die Erde fällt, in einem dritten Weltkrieg alles Leben auf der Erde durch gigantische Explosionen von Wasserstoffbomben vernichtet wird oder, wie im derzeit auf DVD und Blu-ray erhältlichen Endzeit-Thriller Knowing geschildert, durch immer wiederkehrende Sonnenwinde, alles Leben auf der Erd-Oberfläche verglüht: Das Ende des Lebens auf unserem Planeten, wie wir es kennen, ist sicher und nur eine Frage der Zeit.

Da wir uns hier gegen Bedrohungen aus dem All nicht wirklich wehren können, ist es höchste Zeit, sich schon jetzt auf den Ernstfall vorzubereiten, um, wenn es so weit ist, nicht kalt – oder wohl eher heiß – erwischt zu werden. Doch was sind die besten Vorsichtsmaßnahmen? Hier einige nützliche Tipps zur Vorbereitung auf das Ende der Welt:

  1. Nahrungsvorräte anlegen: Natürlich sollten hier besonders Konserven mit vitaminreichen Lebensmitteln angehäuft und in einem unterirdischen Versteck gehamstert werden.
  2. Kontakt mit Außerirdischen aufnehmen, um mit ihnen die Erde zu verlassen bevor es zu spät ist: Für den Fall, dass sie nicht eh schon mit uns Kontakt aufgenommen haben.
  3. Eine Raumfähre kaufen: Ok, das werden nur besonders betuchte Leute schaffen, aber vielleicht kann man ja auch eine kapern!
  4. Creme mit hohem Sonnenschutzfaktor horten, denn spätestens bei einem Sonnensturm wird die oft zitierte und auch genauso oft belächelte und vernachlässigte Forderung nach Sonnencreme zur Existenzfrage.
  5. In die Nähe eines Bergwerkes umsiedeln. Das Bergwerk sollte Schächte von mindestens 10.000 Meter Tiefe haben. Für den Notfall sollten dort über Jahre hinweg ein Depot an Sauerstofflaschen, schweres Grabungsgerät und natürlich Nahrungsvorräte angesammelt werden, um in der Dunkelheit möglichst lange überleben zu können.
  6. Eine Zeitkapsel auf dem Grund des Meeres versenken, die gefrorenes menschliches Erbgut sowie eine Anleitung zum Bau einer Apparatur zum Klonen des selbigen enthält. Sollten nach dem Sonnensturm irgendwann intelligente Lebensformen die Erde besuchen, können sie damit die menschliche Spezies wieder zum Leben erwecken. Aber, ob das jemand will?!


Not macht erfinderisch und so fallen einem bei längerem Grübeln sicher noch ein paar Maßnahmen ein, um die eigene Haut im Ernstfall vor dem Verkohlen zu retten. Im Film Knowing schafft es der Wissenschaftler John Koestler (Nicolas Cage) mit Hilfe einer verschlüsselten Botschaft aus der Vergangenheit, die tödliche Bedrohung zu entdecken, doch scheint es für rettende Maßnahmen schon zu spät zu sein.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Knowing: Der Endzeit-Survival-Guide"