Push: Über Mover, Pusher, Watcher und andere Paranormale

02.10.2009

Ab dem 2. Oktober steht Push, der neue futuristische Action-Hit von Paul McGuigan in den DVD- und Blu-ray-Regalen zum Kauf bereit. Der Regisseur von „Lucky Number Slevin“ entführt Film-Fans diesmal in eine übernatürliche und in Szene gesetzte Welt in der nichts unmöglich scheint.

Geboren mit übernatürlichen Fähigkeiten sind viele Menschen seit den Zeiten des Nationalsozialismus auf der Flucht. Manche können in die Zukunft sehen, andere bewegen Gegenstände, ohne sie zu berühren und wieder andere lassen mit ihren schrillen Schreien Glas und Trommelfelle zerspringen.

Stetig auf der Suche nach dem Schlüssel zu dem einen Übermenschen, führt die „Division“ überall auf der Welt die Experimente der Nazis fort. Als dies letztendlich gelingt, flüchtet die Versuchsperson Kira (Camilla Belle) und ein atemberaubendes Katz und Maus Spiel zwischen Movern, Pushern, Sniffern, Shadows und weiteren paranormal Begabten beginnt. Welche Figuren treten im Film auf und welche besonderen Fähigkeiten haben sie? Hier ein kurzer Überblick:
 
Mover:
Die Mover, wozu auch Nick Gant (Chris Evans) gehört, besitzen telekinetische Fähigkeiten. Diese ermöglichen es ihnen, ihren Verfolgern nicht nur Gegenstände entgegenzuschleudern, sondern auch Waffen ohne Berührung zu bedienen und Angriffe zu starten oder abzuwehren.
 
Watcher:
Zu den Watchern gehört unter anderem Nick´s Wegbegleiterin Cassie Holmes (Dakota Fanning). Mit Ihren Fähigkeiten sieht sie in die Zukunft und navigiert Nick und sich durch manch heikle Situation. Doch die Zukunft ist variabel, da sie durch jede Handlung verändert werden kann.
 
Pusher:
Pusher fühlen sich in fremden Köpfen wohl. Für sie ist kein Geheimnis geheim. Sie bahnen sich den Weg in die Köpfe der Menschen und können für sie Unwahrheiten wahr werden lassen. Ob gute oder schlechte, dies hängt stets von der Perspektive des Pushers ab. Kira (Camilla Belle) überlebte das Experiment der „Division“, ist nun die stärkste, aber auch die meist verfolgte Pusherin der Welt.
 
Sniffer:
Sniffer sind paranormale Spione. Mit ihrem sechsten Sinn schnüffeln sie durch die engen Gassen Hongkongs und machen jedes noch so kleine Lebewesen über die Geruchsspur ausfindig. Sie finden auch Nick, der sich zurückgezogen hat, um der „Division“ zu enkommen.
 
Shadows:
Shadows formen das Gegengewicht der Sniffer. Im Gegensatz zum Aufspüren von Menschen besitzen Shadows die Möglichkeit, Menschen unter ihrer Aura zu verstecken. So liegt es Nahe, dass auch Nick und Cassie bald deren Dienste in Anspruch nehmen müssen.
 
Bleeder:
Sie sind menschliche Waffen. Mit ihrer gewaltigen Stimme können sie Glas, Türen und Trommelfelle in kurzer Zeit zerstören.
 
Stitcher:
Ein psychischer Heiler wie Stowe (Maggie Siff) kann durch Ihre Hände Energie an andere Menschen weitergeben und somit Wunden, egal welcher Größe, heilen. Aber Vorsicht: Stitcher können auch bereits verheilte Verletzungen wieder aufplatzen lassen!
 
Shifts:
Sie sind Überlebenskünstler, die sich mit Betrügereien durchs Leben schlagen können. Hook (Cliff Curtis) ist ein Shift. Er kann das Erscheinungsbild jedes Objektes beliebig verändern und dadurch Menschen manipulieren. Jedoch ist die Dauer der Transformation begrenzt.
 
Wipers:
Die Wipers bilden das Gegenstück der Watcher. Während diese sich mit der Zukunft auseinandersetzen, spielen Wipers ihre Fähigkeiten in der Vergangenheit aus. So haben Wipers die Macht über die Erinnerungen und können diese durch physischen Kontakt gezielt auslöschen. Um nicht von den Watchern erwischt zu werden, machen sich Nick und Kira diese Fähigkeit der Wiper zu nutze und verwischen somit die Spuren der Vergangenheit.
 
Regisseur Paul McGuigan kreiert mithilfe all dieser verschiedenen Figuren und ihren individuellen Fähigkeiten eine Welt, die für uns Normalsterbliche surreal erscheint und gerade daraus eine enorme Anziehungskraft entwickelt. Nur noch wenige Tage, dann können sich Film-Fans in ihren Heimkinos in die phantastische Welt von Push begeben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Push: Über Mover, Pusher, Watcher und andere Paranormale"