Zombieland: Platz 1 der US-Charts

05.10.2009

Nachdem in Zombieland das ganze Land von den blutrünstigen Biestern überrannt wird, herrschte am vergangenen Wochenende auch in allen US-Kinos Zombie-Alarm. Die low budget Horror-Komödie stürmte mit einem sensationellen Einspiel von 25 Mio. Dollar auf Anhieb auf Platz 1 und sicherte Sony Pictures damit eine Doppelspitze: Denn auch der 3-D Family-Hit WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN rangiert nach zwei Wochen auf Platz 1 immer noch ganz weit oben in den Charts und kommt inzwischen auf ein Gesamteinspiel von weit über 80 Millionen Dollar.

Zum Inhalt:
Wie überlebt man in einer Welt, die von Zombies überrannt wird? Zwei Männer, die gegensätzlicher nicht sein könnten, scheinen die passende Antwort auf diese schwierige Frage gefunden zu haben. Columbus ist zwar ein totales Weichei, aber konnte dennoch bislang alle Angriffe erfolgreich abwehren, weil er sich immer strikt an seine "47 Überlebensregeln für Zombieland" gehalten hat. Als einer der letzten Nicht-Zombies in seiner von Untoten besetzen Heimatstadt trifft der überängstliche Columbus auf Tallahassee. Der wiederum ist ein richtig harter Hund und hat scheinbar vor so gut wie gar nichts Angst. Gemeinsam wollen die beiden ab nun mit allen Zombies kurzen Prozess machen. Doch dabei muss das ungleiche Duo zuerst dem größten Schrecken in die Augen blicken: sich selbst!



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Zombieland: Platz 1 der US-Charts"